Archiv des Autors: Jaqueline Schütte

Jugend trainiert für Olympia


 

Bei strahlendem Frühlingswetter ist die Jungen-Wettkampfgruppe IV (Jahrgänge 2010-2012) der Löns-Realschule beim Jugend trainiert für Olympia-Wettbewerb in der Sparte Fußball angetreten.
Auf dem Kunstrasenplatz im Northeimer Stadion spielte das Team gegen die Mannschaften der KGS Moringen, Corvinianum Northeim, Roswitha-Gymnasium Bad Gandersheim und die Goetheschule Einbeck.
Sie belegten den 4. Platz in der Gesamtwertung.

Für die Löns-Realschule spielten: Johann Loßie, Joris Kurtz, Mattis Kiehne, Kiran Grebenstein, Henry Meyer, Ian Schubert, Juliano Lorenz, Miran Özkan, Ilias Georalakis, Till Gripp.

Am kommenden Freitag geht es für die Wettkampfklassen II und III nach Northeim zum Kreisentscheid im Fußball – viel Erfolg und Spaß!

Spendenlauf für das nächste Schulsport-Projekt an der Löns-Realschule

Spendenlauf für das nächste Schulsport-Projekt an der Löns-Realschule

In der ersten Woche nach den Osterferien stand für die Schülerinnen und Schüler der Löns-Realschule das Laufen im Mittelpunkt! Es gab nur eine Regel: Jeder läuft – ohne anzuhalten und ohne Pause zwischen 15 und 120 Minuten, um somit das Laufabzeichen des Deutschen Leichtathletik-Verbandes zu erzielen. Denn Laufen macht Spaß und hält fit, fördert die Gesundheit, die Fitness und die Geselligkeit. Dies haben jetzt alle Klassen der Löns-Realschule beim Spenden-Laufabzeichentag im Einbecker Stadion erfahren dürfen. 

Beim DLV-Laufabzeichen wird der Wettbewerbscharakter durch die Herausnahme des Zeit- und Streckenfaktors genommen. Es kommt nur darauf an, kontinuierlich ohne Pause über eine bestimmte Zeit zu laufen. Das Tempo kann hierbei beliebig gestaltet werden. Daher führt die als sportfreundliche Schule ausgezeichnete Löns-Realschule einmal im Jahr mit allen Schülerinnen und Schülern das DLV-Laufabzeichen durch.

Ausgestattet mit Nummern, dem Anreiz auf eine persönliche sportliche Leistung und mit fetziger Musik aus dem Lautsprecher liefen die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Schulleiter Jörn Kretzschmar motiviert ihre Runden. Dabei schaffte es fast die Hälfte der Löns-Schüler die geforderten 90 Minuten für die Jahrgangsstufen 5-7 und 120 Minuten für die Jahrgangsstufen 8-10. Und wer noch Energie hatte, konnte sich hinterher beim freien Spielen auf dem B-Platz mit Fußball, Basketball, Pedalos fahren etc. weiter austoben.

Das Besondere in diesem Jahr:  Der Laufabzeichentag stand unter dem Motto „Laufen für den nächsten Sporttag“: Kurz vor den Sommerferien wird das TRIXITT-Schulsport-Event auf dem Einbecker-Stadionsportplatz für die Löns-Realschule stattfinden. 

TRIXITT, d. h. ein Sporttag, welcher vollen Einsatz und mutiges Agieren von jeder Schülerin und jedem Schüler fordert und fördert. Der einzigartige Aufbau verschiedener Sportartenbereiche auf dem Stadiongelände verspricht einen hohen Aufforderungs-charakter. So wird das Event gemäß des landesspezifischen Richtlinien zu einem sportlichen und hoffentlich unvergesslichen Ausflugs- bzw. Wandertag für unsere Schülerinnen und Schüler. Die Löns-Realschule bestreitet damit auch in der Einbecker Schullandschaft etwas Besonderes. Eine Premiere sozusagen, da es ein vergleichbares Projekt an einer weiterführenden Schule bisher noch nicht gegeben hat. 

Die damit verbundenen Kosten wurden zum größten Teil durch das Laufen zusammengetragen, denn die Familien haben ihre Kinder mit einem Betrag von 3,00€, sehr viele auch mit mehr gesponsert. Einen weiteren Teil derFinanzierung dieses tollen Events übernimmt der Förderverein der Löns-Realschule.

Eine gemeinsame Ehrung für die erbrachten persönlichen Leistungen sowie der Klassenteamwertung, wird es am Tag vor den Pfingstferien in der Schule geben.

Ein großes Dankeschön an alle Kolleginnen und Kollegen der Löns-Realschule, dem Hausmeister Herrn Hoffmann für die Unterstützung und Betreuung auf und neben der Laufstrecke und natürlich an alle Eltern für das „Sponsoring“. 

Schulvorstellung am Dienstag, 23.11.2021

Liebe Eltern, Erziehungsberechtigte und liebe Viertklässler,

die Schulvorstellung soll trotz der sich verschärfenden Corona-Situation im Landkreis, am Dienstag, dem 23. November 2021 um 19:00 Uhr, stattfinden.

Wir begrüßen am Dienstag alle interessierten Eltern, die sich über die Löns-Realschule Einbeck informieren möchten, im Foyer der Schule.

Sollte sich die Lage weiter zuspitzen, werden wir die Veranstaltung kurzfristig absagen und dies über die Homepage am Montag mitteilen.

Die Entscheidung, welche weiterführende Schule Ihr Kind nach der Grundschulzeit
besuchen soll, möchten wir Ihnen, als einzige Realschule im Landkreis Northeim mit freiwilligem Ganztagsangebot, mit unserer Schulvorstellung erleichtern.

Nach einer Begrüßung, durch unseren Rektor Jörn Kretzschmar und unserer Konrektorin
Stefanie Stück, stellt das Kollegium Ihnen in Kleingruppen die einzelnen
Fachbereiche der Schule vor. Sie erhalten alle wichtigen Informationen über unsere Schule und
können sich mit den Besonderheiten unserer Schulform vertraut machen.

Wir geben Einblicke in die unterrichtlichen Schwerpunkte, die Wahl der Fremdsprache, das
Arbeiten mit Tablets im Unterricht und vieles mehr. Während der Veranstaltung und beim Wechsel zwischen den Angeboten können Sie gern Ihre persönlichen Fragen an die Lehrkräfte stellen.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der vorgeschriebenen Hygienevorschriften die 3G-Regel gilt. Verpflichtend ist das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen- bzw. einer
FFP2-Maske im Schulgebäude und auf dem gesamten Schulgelände. Achten Sie bitte
auch auf das Einhalten der Abstandsregeln und desinfizieren Sie sich die Hände im
Eingangsbereich. Bringen Sie bitte auch einen entsprechenden Nachweis mit.

Sofern Sie sich noch nicht zur Veranstaltung angemeldet haben, holen Sie dies bitte noch nach. Sie erreichen die Schule am besten per Mail (info@loensschule.eu) oder Telefon (05561/2100) .

Wir bitten darum, dass jeweils nur ein Erziehungsberechtigter erscheint und freuen uns, Sie am kommenden Dienstag in unserer Schule begrüßen zu dürfen.

Die Löns-Realschule begrüßt ihre neuen Fünftklässler

Die Löns-Realschule begrüßt ihre neuen Fünftklässler

 


An der Löns-Realschule in Einbeck sind am Donnerstag 69 neue Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern mit einer Rede von Schulleiter Jörn Kretzschmar bei strahlendem Sonnenschein begrüßt worden.
Zuvor sind die Kinder von ihren Klassenlehrern Stefan Holzkamp (5a), Meike Splittgerber (5b) und Carolin Zosel (5c) vor dem Haupteingang in Empfang genommen worden.
Unter Einhaltung aller, leider auch in diesem Jahr geforderten Coronamaßnahmen, hat im Innenhof der Schule eine Feier mit Segenszuspruch durch Pastorin Mingo Albrecht stattgefunden. Begleitet wurde sie dabei von Musiklehrer Horst Barthels auf der Gitarre.
Unter freiem Himmel haben unsere neuen Schülerinnen und Schüler fleißig mitgesungen und einen Edelstein, welcher sie täglich daran erinnern soll, wie wertvoll jeder Einzelne ist, von Schülern aus den höheren Klassen, erhalten.


Mit der Aufführung des Schultanzes der Klasse 7c und einem Klassenfoto endete diese gelungene Einschulungsfeier und die neuen Fünftklässler gingen voller Spannung in ihre Klassenräume, um gleich die wichtigsten Informationen ihrer neuen Schule für die nächsten sechs Jahre mit auf den Weg zu bekommen.

Wir wünschen allen Kindern der drei 5. Klassen einen guten Start und ein herzliches Willkommen! 

Informationen zur Einschulung der 5. Klassen

Liebe Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs, liebe Eltern,

wir laden Euch und Sie zur Einschulung unserer neuen Fünftklässler
am Donnerstag, den 02.09.2021 um 10:00 Uhr in die Löns-Realschule ein.

Hier werdet Ihr auch von Euren Klassenlehrern in Empfang genommen und unser Schulleiter Herr Kretzschmar wird euch und eure Eltern alle kurz begrüßen. Im Anschluss feiern wir mit Euch Schülerinnen und Schülern eine Begrüßungsfeier mit
Segenszuspruch durch Frau Pastorin Albrecht, begleitet von unserem Musiklehrer
Herrn Barthels im Innenhof der Löns-Realschule. Bitte bringt für den anschließenden schulischen Teil des Tages Federmappe, Block und Postmappe mit.

Die Schule endet an den ersten beiden Schultagen für Euch um 13:00 Uhr. Ihr werdet von
euren Klassenlehrern zur Bushaltestelle/zum Parkplatz begleitet. Gerne könnt Ihr
Euch auch an der Schule abholen lassen. Wir bitten die Eltern, ihre Kinder an der Straße abzuholen und das Schulgelände nicht zu betreten. Bitten sehen sie auch davon ab, ihr Kind auf dem Busparkplatz in Empfang zu nehmen.

Es gelten auch in diesem Jahr wieder coronabedingte Regeln zur Teilnahme an der
Einschulungsfeier:

Wer teilnehmen möchte (Schülerinnen und Schüler, Eltern und Gäste) benötigt einen
negativen Testnachweis (PCR-Test 48 Stunden gültig oder PoC-Antigen-Test 24
Stunden gültig) oder einen Impfnachweis (gemäß 2 Nr. 3 SchAusnahmV) oder einen
Genesenennachweis (gemäß § 2 Nr. 5 SchAufnahmV). (Geschwister)-kinder bis zum 6. Lebensjahr sind von der Testpflicht ausgenommen.

Bitte beachten Sie, dass auf dem gesamten Schulgelände Maskenpflicht herrscht.

Wir freuen uns auf Euch und wünschen Euch noch
einen schönen letzten Ferientag!

„Jugend trainiert“ – gemeinsam bewegen setzt Zeichen für den Schulsport an der Löns-Realschule in Einbeck

Das gab es noch nie in der langen Geschichte von Jugend trainiert für Olympia & Paralympics: Mehr als 235.000 Schülerinnen und Schüler aus 1273 Schulen setzten an diesem Tag gemeinsam ein Zeichen für den Schulsport. Die Deutsche Schulsportstiftung als Träger des Wettbewerbs Jugend trainiert für Olympia & Paralympics hat zusammen mit den Kultusministerien der Länder und den am Wettbewerb beteiligten Sportverbänden zu einem bundesweiten Aktionstag aufgerufen, der am 30. September im Einbecker Stadion stattgefunden hat.

Die Corona-Pandemie hatte den Sportbetrieb an Deutschlands Schulen und damit auch den Schulsportwettbewerb seit Mitte März fast vollständig zum Erliegen gebracht. Zu Beginn des neuen Schuljahres wurde nun ein Zeichen für die Notwendigkeit von Bewegung, Sport und Spiel im schulischen Alltag gesetzt und ein Bekenntnis zum Schulsport abgegeben.

Zu diesem Zweck bereiteten die Sportlehrerinnen der Löns-Realschule den Aktionstag so vor, dass die lokalen und von den Schulen selbst verordneten Abstands- und Hygieneregeln berücksichtigt wurden. Mit „Jugend trainiert“-Paketen, die unter anderem Startnummern, Urkunden, Aufkleber und ein Banner enthielten, starteten die motivierten Schülerinnen und Schüler den Lauf.
Es gab nur eine Regel: Jeder läuft – ohne anzuhalten und ohne Pause zwischen 15 und 90 Minuten! Das Tempo konnte hierbei beliebig gestaltet werden. Mit Musik in den Ohren schienen die Schülerinnen und Schüler das Laufen rund um das Einbecker Stadion trotz zeitweiligen Nieselregens zu genießen. Dabei schafften es fast 3/4 aller Läuferinnen und Läufer sogar die 90 Minuten! Die als sportfreundlich ausgezeichnete Schule konnte somit wieder ihre Schülerinnen und Schüler dafür begeistern, miteinander und nicht gegeneinander zu laufen!

„Das Coronavirus wird uns alle im Alltag noch lange begleiten. Sport und Bewegung müssen jedoch nicht aus dem Schulalltag gestrichen werden. Der Aktionstag ‚Jugend trainiert‘ – gemeinsam bewegen soll zeigen, was unter Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln alles möglich ist. Dieser Aktionstag ist ein Signal für den Schulsport und Jugend trainiert für Olympia & Paralympics“, sagt Thomas Härtel, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Schulsportstiftung, die „Jugend trainiert“ ausrichtet. „Unser Dank gilt allen engagierten Lehrkräften, die zu diesem Ergebnis ihren Beitrag leisten und mit ihren kreativen Ideen ein starkes Zeichen für den Schulsport setzen.“

Eine gemeinsame Ehrung kann es leider aufgrund der Corona-Maßnahmen dieses Jahr nicht geben, aber eine klasseninterne Ehrung mit Urkunden erfolgt am letzten Tag vor den Herbstferien.
Die erbrachte Ausdauerleistung ist außerdem ein Teil der Sportabzeichenabnahme der Schule.

Jugend trainiert für Olympia -Tischtennis

Beim heutigen Wettkampf des Kreisentscheids im Tischtennis im Rahmen des „Jugend trainiert für Olympia“ – Wettkampfes in Einbeck haben die Jungs der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2005-2008) und IV (Jahrgänge 2007-2010) der Löns – Realschule tolle und faire Spiele absolviert!
Es wurden jeweils ein Doppel und ein Einzel gespielt. Hierbei mussten die Spieler der WK – Klasse III gegen die IGS Einbeck antreten. Die Sätze wurden von Malte Knoke, Jannik Genz, Paul Schiek, Robin Bruns, Luke Pastrik, Maxi Woschek und Jason Bubke souverän mit 7:2 Punkten und 22:12 Sätzen gewonnen. Dies bedeutet für dieses Team die Qualifizierung zum Bezirksvorentscheid am 23.01.2020 in Duderstadt. Von dort könnte es bei einem Sieg zum Bezirksentscheid am 19.02.2020 nach Wolfenbüttel gehen.
Die Jungs der WK – Klasse IV haben gegen die Paul Gerhardt – Schule aus Dassel gespielt. Knapp unterlagen Paul Friedrichs, Camillo Brockmann, Finn Friedrichs, Max Duda, Justin Hesse, Bennet Hesse und Jannik Elligsen mit 5:4 Punkten und 21:15 Sätzen.
Eine erfolgreiche und erfahrungsreiche Teilnahme, begleitet durch die Sportfachleiterin der Löns – Realschule Jaqueline Schütte, in einer bisher nicht wettkampforientierten Sportart an unserer Schule.
Obwohl durch die umbaubedingten Einschränkungen (Toiletten, Umkleiden, Tribüne, …) in den beiden Sporthallen am Hubeweg leider keine Zuschauer dabei sein konnten, hatten alle Aktiven viel Spaß an diesem fairen und lustigen Sporttag!

„Laufen ohne Schnaufen!“ Respekt an so viele tolle Läufer!

Wow!!!  Vor den verdienten Herbstferien gaben die Schülerinnen und Schüler der Löns-Realschule noch einmal alles!

Am 02. Oktober stand das Laufen im Mittelpunkt! Es gab nur eine Regel: Jeder   läuft – ohne anzuhalten und ohne Pause zwischen 15 und 120 Minuten, um somit das Laufabzeichen des Deutschen Leichtathletik-Verbandes zu erzielen! Der Wettbewerbscharakter ist hier durch die Herausnahmen des Zeit- und Streckenfaktors minimiert worden. Es kam nur darauf an, kontinuierlich ohne Pause, über eine bestimmte Zeit zu laufen. Das Tempo konnte hierbei beliebig gestaltet werden. Laufen fördert die Gesundheit, die Fitness und die Geselligkeit. Daher führen wir einmal im Jahr mit allen Schülerinnen und Schülern unserer Schule das DLV-Laufabzeichen durch.

Als sich die dunklen Wolken und der Regen an diesem Mittwochmorgen verzogen hatten und sogar der ein oder andere Sonnenstrahl die Laufenden beglückte, wurde rund um das Außengelände der Löns – Realschule gelaufen. Ausgestattet mit Nummern, dem Anreiz auf eine persönliche sportliche Leistung und mit fetziger Musik in den Ohren schienen unsere Schülerinnen und Schüler das Laufen zu genießen. Viele Eltern und der „Rewe-Markt Am Hubeweg in Einbeck“ spendierten Obst und Gemüse, sodass die Reserven immer wieder am lecker angerichteten Buffet entlang der Laufstrecke aufgefrischt werden konnten. Vielleicht lag es ab er auch an der Motivation am Rand der Strecke: Angefeuert durch Lehrerinnen und Lehrer, Klassenkameraden und auch Eltern wurde so manche(r) Laufende wirklich zu Höchstleistungen angespornt. Dabei schafften es fast 100 Läuferinnen und Läufer sogar auf 120 Minuten! 

Wir, als sportfreundlich ausgezeichnete Schule, konnten somit unsere Schülerinnen und Schüler für das ausdauernde Laufen begeistern, denn eine gute Laufausdauer bildet die Grundlage für Leistung und Spaß in fast allen Sportarten sowie im alltäglichen Leben. Miteinander, nicht gegeneinander laufen! Gemeinsam laufen, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen!

Eine gemeinsame Ehrung, für die erbrachten persönlichen Leistungen sowie der Klassenwertung, wird am Ausgabetag des Halbjahreszeugnisses stattfinden.

Ein großes DANKESCHÖN an die Eltern der Löns – Realschule, dem Hausmeister Herrn Hoffmann und allen Lehrenden für Ihre Unterstützung in der Küche und auf der Laufstrecke sowie an den „REWE – Markt am Hubeweg in Einbeck“ für die leckeren Buffet-Spenden.

Ein wirklich schöner Tag, sodass wir nun all unseren Schülerinnen und Schülern und ihren Familien schöne sonnige Herbstferien wünschen.

 

Sportspiele-Tage an der Löns-Realschule

Am Donnerstag und Freitag vor den Zeugnisferien wurde das traditionelle Sportspiele-Turnier der Löns-Realschule veranstaltet. Der Fachbereich Sport unter der Leitung von Jaqueline Schütte organisierte ein Highlight des Schuljahres für die fast 400 Schüler und Schülerinnen.

Mit anspruchsvollen Staffelspielen der 5. Klassen, konzipiert von Vita Holtschulte und Carina Pygoch, wurden die Spiele eröffnet. Passend zur gleichzeitig stattfindenden Handball-WM gab es für die 7. Klassen unter der Leitung von Doris Heise mit Unterstützung von Schüler Marco Sklorz Handball in koedukativen Mannschaftsteams.

Den Abschluss am Donnerstag machten die 6. Klassen mit „Run & Catch“, ein rasantes Verfolgungsrennen, durchgeführt von Jaqueline Schütte und Miriam Sievert (FSJlerin der Löns-Realschule).

Am Freitag starteten die vier 10. Klassen mit einer gemischten Mannschaft aus jeweils vier Jungs und zwei Mädchen im Volleyball.  Hier ging es darum, das begehrte Ticket für das am Zeugnisausgabetag stattfindende Spiel gegen das Lehrerteam zu ergattern.

Im Anschluss daran spielten die 9. Klassen ebenfalls Volleyball, allerdings in getrennten Mädchen- und Jungenteams. Federführend  ist hier Vita Holtschulte gewesen.

Die 8. Klassen, ebenfalls nach Mädchen und Jungs getrennt, spielten Basketball. Carina Pygoch erhielt hier Unterstützung von Schüler Pascal Buchholz.

Die Platzierung der einzelnen Mannschaften:

Das Finale des Sportspiele-Turniers hat am letzten Schultag vor den Zeugnisferien stattgefunden: Das schon von den 10. Klassen heiß begehrte Volleyball-Spiel gegen eine Auswahl der Lehrer und Lehrerinnen der Löns-Realschule.

Im ersten Spiel gingen die Klassen 10a und 10d aufs Spielfeld. Hier gewann die 10d das Spiel. Somit musste die 10a gegen das Lehrerteam antreten und gewann das Spiel. Das Abschlussspiel gewannen die Lehrer unter großem Beifall der zuschauenden übrigen Schüler und Kollegen auf der Tribüne gegen den Favoriten: Die Klasse 10d.

Um doch noch einen Schüler-Sieg zu erspielen, wird es zum Schuljahresende einen Volleyball-Tag an der Löns-Realschule geben. Hier werden die Lehrer erneut auf die 10. Klassen und auf eine ehemalige Schüler-Mannschaft antreten!

Im Anschluss erfolgte die Siegerehrung der einzelnen Jahrgangsstufen der Sportspiele. Jede Mannschaft erhielt eine Urkunde und Süßes. Alle Schülerinnen und Schüler haben mit viel Spaß und Trainingsaufwand im Vorfeld des Sportunterrichts ihren Wettkampf absolviert. Nach einer kleinen Dankesrede gingen die Schüler und Schülerinnen mit ihren Klassenlehrern in die Klassenräume um ihre Zeugnisse in Empfang zu nehmen und in die Ferientage zu starten.

Auf den Fotos sind alle Mitspieler und Mitspielerinnen sowie die Lehrer-Mannschaft des diesjährigen Volleyball-Duells zu sehen.