Archiv der Kategorie: Allgemeines

Vorlesewettbewerb an der Löns-Realschule

Trotz Corona musste diesen Winter nicht auf den Vorlesewettbewerb verzichtet werden. Diese traditionsreiche Veranstaltung in der Vorweihnachtszeit wurde unter besonderen Maßnahmen durchgeführt und die Lesesieger der 5. und 6. Klassen konnten ihre wirklich tollen Leistungen präsentieren. Während sie in den Vorjahren von ihrer Klasse unterstützt worden, mussten sich die jeweiligen Klassensieger jetzt nur einem kleinen Publikum und einer Jury stellen. Die jeweils Zweitplatzierten und ein Freund ihrer Wahl durfte zur Unterstützung dabei sein. Während die 5.Klassen den Schulsieger kühren, nehmen die 6.Klassen mit dieser Teilnahme schon an der Vorrunde eines landesweiten Lesewettbewerbs teil. Dieser wird initiiert vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und sonstigen kulturellen Einrichtungen.

Gelesen wurden auch in diesem Jahr dabei von allen Teilnehmern selbst ausgewählteAuszüge aus Kinder- und Jugendbüchern, die im Vorfeld eigenständig im Deutschunterricht vorbereitet und geübt wurden. Dazu mussten sich die Schüler schon gegen ihre Klassenkameraden durchsetzen, sodass es bei dieser Veranstaltung eigentlich nur Gewinner gibt.

Außerdem wurde ein fremder Text gelesen, der nicht im Vorfeld geübt werden konnte.

Bei beiden Texten wurde die Lesetechnik und die Interpretation des Textes von einer Jury bewertet.

Die Jury, zusammengesetzt aus den Lehrerinnen Frau Fleischer und Frau Pygoch, dem Schulleiter Herrn Kretzschmar, der Schulsprecherin Johanna Amelung, der Vorsitzenden vom Förderverein Frau Junge-Schweigl sowie die Elternratsvorsitzende Frau Garus-Jochumsen, hatte es dabei nicht leicht.

Für die 5. Klassen traten Helena Weitze (5a), Johanna Zimmermann (5b) und Miran Özkan (5c) an. Nach guten Lesebeiträge lag das Ergebnis dicht beieinander. Johanna wurde dabei Schulsiegerin der 5.Klassen vor Helena und Miran.

Im 6.Jahrgang gingen Bedichan Akkurt (6a), Joel-Finn Schilling (6b) und Jolina Vandreike (6c) an den Start. Dort konnte sich Jolina mit einem klaren Vorsprung gegen die beiden Jungen behaupten. Bedichan wurde Zweiter vor Joel.

Zum Abschluss konnten sich aber nicht nur die beiden Schulsieger, sondern auch die Zweitplatzierten beider Endausscheidungen über Preise in Form von vom Förderverein der Löns-Realschule gestifteten Büchergutscheinen von Thalia freuen. Wir drücken Jolina die Daumen, wenn sie die Löns-Realschule beim Kreisentscheid Anfang des neuen Jahres vertritt.

 

Schulvorstellung

Der Informationsabend für die zukünftigen 5. Klassen konnte in diesem Jahr nicht stattfinden.

Unsere Medienverantwortliche Claudia Böhm hat sich daher für Sie an den „Schnitttisch“ gesetzt und hat für Eltern und Schülern der aktuellen 4. Klassen (und alle anderen Interessierten) gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern unserer 5. Klassen einen Informationsfilm erstellt, der Ihnen einen Eindruck vermittelt, wie an unserer Schule gearbeitet wird und welche Schwerpunkte wir setzen.

Schmücken des Weihnachtsbaums

Auch in diesem Jahr wird Weihnachten gefeiert. Herr Hoffmann hat wieder einen großen Tannenbaum im Eingangsbereich aufgestellt, der heute bereits von Schülerinnen und Schülern des Wahlpflichtkurses Kunst von Frau Dormeyer geschmückt wurde.

Darüber hinaus haben die Schülerinnen und Schüler im WPK angefertigte Nachbildungen von Nana-Skulpturen der französischen Künstlerin Niki de Saint Phalle im Foyer aufgehängt.

Vielen Dank für euren Einsatz.

Entfall des Ganztagsbetriebs

Aufgrund der aktuell hohen Inzidenz im Landkreis (> 50) dürfen wir keinen Ganztagsunterricht erteilen. Sobald die Inzidenz wieder unter 50 liegt, werden wir wieder zum Ganztagsunterricht zurückkehren und dies über den Vertretungsplan mitteilen.

Den aktualisierten Rahmen-Hygieneplan können Sie im Downloadbereich (oder gleich in der rechten Spalte) herunterladen.

Spaß in der Mittagsbetreuung

 

Neu eingetroffene Spiele führten heute in der Mittagsbetreuung zu viel Spaß und Gelächter.

Das neue Twister, Dobble oder Activity Junior wurden in Begleitung von Frau Frauendorf entdeckt und durch die Bank weg für gut befunden. Die nächsten Pausen sind also gesichert und es wird die nächsten Tage noch einige weitere Spiele zu entdecken geben!

Spätmittelalterliches Stadtbild

Wie sah Einbeck im Mittelalter wohl aus?
Der Stadtbrand von 1540 hat leider die schöne Innenstadt damals schwer getroffen und so bleibt uns heute ein Blick auf das was vom Feuer verschont blieb und das was kurz danach gebaut worden ist.
Die Klasse 6b war heute auf Spurensuche – gefunden haben wir mehr als wir gedacht haben…

Absage der Informationsveranstaltungen für die neuen 5. Klassen

Die für den 24. November vorgesehene Informationsveranstaltung muss aus Hygienegründen abgesagt werden. Eine schriftliche Information darüber wird über die Grundschulen in den kommenden Tagen verteilt.

Wir bedanken uns schon einmal, bei allen Eltern, die sich bereits per E-Mail info@loensschule.de angemeldet haben.

Sollten Sie sich noch nicht angemeldet haben, können Sie gerne weiterhin Kontakt über E-Mail zu uns aufnehmen. Wir werden Sie dann in unseren E-Mail-Verteiler aufnehmen.

Sie können sich über die Homepage einen ersten Eindruck unserer Schule verschaffen. In den kommenden Wochen veröffentlichen wir hier weitere Inhalte und werden bestehende Seiten aktualisieren. Beachten Sie im Besonderen die Seite „Anmeldung“.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern für die kommenden Wochen viel Kraft und Gesundheit und bedanken uns für Ihr Verständnis.

Unsere Schulsprecher für das Schuljahr 2020/21

Vor den Herbstferien fand für alle Schülerinnen und Schüler der Löns-Realschule die Schulsprecherwahl statt. Nachdem sich Kandidaten aus den verschiedensten Jahrgängen zur Wahl aufstellen ließen und Plakate gestalteten, um für sich selbst zu werben, wurde in allen Klassen gewählt.

Unsere Schulsprecher für das Schuljahr 2020/21 sind:

         

             Johanna Amelung (9a)                                               Adalet Akay (9b)

Schulstart nach den Herbstferien

Nach den Herbstferien werden wir die Schüler weiter im eingeschränkten Regelbetrieb beschulen. Da sich das Infektionsgeschehen dynamisch entwickelt, geben wir Änderungen kurzfristig über die Homepage bekannt.

Sie finden die aktuellen Corona-Informationen im Bereich Downloads der Schulhomepage. Sie hängen diesem Beitrag auch noch einmal an.

Eine wichtige Änderung gibt es auch bei der Buslinie 254 (siehe Downloads).

Downloads

Aktuelle Busfahrplanänderungen

„Jugend trainiert“ – gemeinsam bewegen setzt Zeichen für den Schulsport an der Löns-Realschule in Einbeck

Das gab es noch nie in der langen Geschichte von Jugend trainiert für Olympia & Paralympics: Mehr als 235.000 Schülerinnen und Schüler aus 1273 Schulen setzten an diesem Tag gemeinsam ein Zeichen für den Schulsport. Die Deutsche Schulsportstiftung als Träger des Wettbewerbs Jugend trainiert für Olympia & Paralympics hat zusammen mit den Kultusministerien der Länder und den am Wettbewerb beteiligten Sportverbänden zu einem bundesweiten Aktionstag aufgerufen, der am 30. September im Einbecker Stadion stattgefunden hat.

Die Corona-Pandemie hatte den Sportbetrieb an Deutschlands Schulen und damit auch den Schulsportwettbewerb seit Mitte März fast vollständig zum Erliegen gebracht. Zu Beginn des neuen Schuljahres wurde nun ein Zeichen für die Notwendigkeit von Bewegung, Sport und Spiel im schulischen Alltag gesetzt und ein Bekenntnis zum Schulsport abgegeben.

Zu diesem Zweck bereiteten die Sportlehrerinnen der Löns-Realschule den Aktionstag so vor, dass die lokalen und von den Schulen selbst verordneten Abstands- und Hygieneregeln berücksichtigt wurden. Mit „Jugend trainiert“-Paketen, die unter anderem Startnummern, Urkunden, Aufkleber und ein Banner enthielten, starteten die motivierten Schülerinnen und Schüler den Lauf.
Es gab nur eine Regel: Jeder läuft – ohne anzuhalten und ohne Pause zwischen 15 und 90 Minuten! Das Tempo konnte hierbei beliebig gestaltet werden. Mit Musik in den Ohren schienen die Schülerinnen und Schüler das Laufen rund um das Einbecker Stadion trotz zeitweiligen Nieselregens zu genießen. Dabei schafften es fast 3/4 aller Läuferinnen und Läufer sogar die 90 Minuten! Die als sportfreundlich ausgezeichnete Schule konnte somit wieder ihre Schülerinnen und Schüler dafür begeistern, miteinander und nicht gegeneinander zu laufen!

„Das Coronavirus wird uns alle im Alltag noch lange begleiten. Sport und Bewegung müssen jedoch nicht aus dem Schulalltag gestrichen werden. Der Aktionstag ‚Jugend trainiert‘ – gemeinsam bewegen soll zeigen, was unter Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln alles möglich ist. Dieser Aktionstag ist ein Signal für den Schulsport und Jugend trainiert für Olympia & Paralympics“, sagt Thomas Härtel, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Schulsportstiftung, die „Jugend trainiert“ ausrichtet. „Unser Dank gilt allen engagierten Lehrkräften, die zu diesem Ergebnis ihren Beitrag leisten und mit ihren kreativen Ideen ein starkes Zeichen für den Schulsport setzen.“

Eine gemeinsame Ehrung kann es leider aufgrund der Corona-Maßnahmen dieses Jahr nicht geben, aber eine klasseninterne Ehrung mit Urkunden erfolgt am letzten Tag vor den Herbstferien.
Die erbrachte Ausdauerleistung ist außerdem ein Teil der Sportabzeichenabnahme der Schule.