Archiv der Kategorie: Allgemeines

SCHÖNE FERIEN – FROHE WEIHNACHTEN

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, liebe Freunde der Löns-Realschule,

 

Der Geist der Weihnacht liegt in der Luft
mit seinem zarten, lieblichen Duft.
Wir wünschen Euch zur Weihnachtszeit
Ruhe, Liebe und Fröhlichkeit!

heute dürfen wir in die wohlverdienten Ferien gehen, freuen uns auf das Weihnachtsfest und sind in Gedanken vielleicht auch schon bei unseren Hoffnungen und Vorsätzen für das neue Jahr.

Technik trifft auf Löns-Realschule

Anfang Dezember trafen technikbegeisterte Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen in Begleitung der Schulsozialarbeiterin Meike Frauendorf in der Lernwerkstatt des PS. Speichers ein und löteten was das Zeug hielt. Neben unseren Schülerinnen und Schülern nahmen am Projekt für die Jungen auch Schüler der Rainald-van-Dassel Schule teil. Im Fokus stand kreatives Löten rund um das Thema Weihnachten, wobei auch eigene Ideen der Schülerinnen und Schüler umgesetzt wurden. Unter der Leitung von Herrn Reiner Müller und der Bildungsreferentin Frau Bettina Blecher von der Stiftung NiedersachenMetall ging es mit fachkundiger Hilfe der Auszubildenden von Renold und der KWS Einbeck an Werk. Die meisten Schülerinnen und Schüler verfügten bereits über Erfahrung im Löten durch den Werkunterricht in der Schule und wussten, wie man Kabel abisoliert, Drähte mithilfe des Schraubstocks, Flachzange und Kraft möglichst gerade bekommt und wie man Draht, Lötzinn und Lötkolben richtig einsetzt. Die Schülerinnen und Schüler waren mit großer Freude dabei und zeigten Kreativität beim Umsetzen und ergänzen der Vorlagen durch eigene Ideen. Auch einige 3D-Modelle wie der Schlitten konnten von den Schülerinnen und Schülern toll umgesetzt werden. Ein Platz am Fenster oder am Weihnachtsbaum sollte so für die schönen Werke gesichert sein.

100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkrieges –                            Geschichtsunterricht und Haussammlung

337,00 Euro haben die Schüler und Schülerinnen der 9. Klassen bei der diesjährigen Haussammlung für den Volksbund/Deutsche Kriegsgräberfürsorge im November gesammelt. Vielen Dank auch an die Spendengeber der Stadt und der Umgebung Einbeck.

Im WPK ‚Weltgeschichte‘ der Jahrgangsstufe 6 geht es aktuell eher theoretisch um die Ereignisse und Ursachen, die letztlich Millionen von Menschen den Tod gebracht haben. Die übergeordnete Frage stellte sich, wie der Alltag der Soldaten und der ersten weiblichen Soldaten im Schützengraben des Stellungskrieges aussah (siehe Foto).

Vorlesewettbewerb an der Löns-Realschule

Kürzlich fand in der Löns-Realschule der Vorlesewettbewerb für die 5. und 6. Klassen statt. Diese Veranstaltung zu Beginn der Adventszeit ist der Vorentscheid für den schulübergreifenden, landesweiten Vorlesewettbewerb, der, initiiert vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, alljährlich durchgeführt wird. An diesem Tag lesen die Klassensieger, die zuvor im jeweiligen Deutschunterricht ermittelt wurden, ihre ausgewählten Texte vor. Gelesen werden dabei Auszüge aus Kinder- und Jugendbüchern. Dieser ausgewählte Textauszug wird dann von einer unabhängigen Jury bewertet. Ebenfalls wird in beiden Klassenstufen ein unbekannter Text gelesen. Kriterien, die von der Jury bewertet werden, sind Textverständnis, Lesetechnik und auch die Auswahl der Textstelle. Die Jury bestand in diesem Jahr aus den Lehrerinnen Frau Busche und Frau Schütte, der Vorsitzenden des Fördervereins Frau Junge-Schweigl sowie aus den Schulsprechern Benedikt Reichert und Janik Weniger. Die beiden Schulsprecher begrüßten die Klassen mit einem Gedicht über das Lesen und die Moderation des Vorlesewettbewerbs übernahm die Lehrerin Frau Pygoch.
Zwar kann sich nur der Sieger der 6. Klasse für den Kreisentscheid Anfang nächsten Jahres qualifizieren, aber an der Löns-Realschule wird dieser Vorlesewettbewerb auch für die 5. Klassen durchgeführt, damit die 5. Klassen schon einmal einen Einblick in diesen Wettbewerb bekommen.
In den 5. Klassen traten Pèllumb Xhoci aus der 5a, Melina Henkel aus der 5b und Luisa Wanek aus der 5c an. Alle drei zeigten schon sehr gute Lesefähigkeiten und am Ende war es sehr knapp zwischen ihnen. Melina kam mit 103 Punkten auf den 3. Platz, Luisa mit 106 Punkten auf Platz 2 und Pèllumb erreichte mit 109 Punkten den Sieg. Anhand dieses knappen Ergebnisses zeigt sich, dass es im nächsten Jahr spannend bleibt.
Im 6. Jahrgang ging für die 6a Bushra Fakhro und für die 6b Lucia Becker an den Start. Beide waren sehr aufgeregt, da es für sie um die Qualifikation zum Kreisentscheid ging. Am Ende lag Lucia aber vorne und wird nun die Schule vertreten. Wie drücken ihr dafür die Daumen.
Zum Abschluss konnten sich aber nicht nur die beiden Schulsieger, sondern auch die Zweit- und Drittplatzierten beider Endausscheidungen über Preise in Form von vom Förderverein der Löns-Realschule gestifteten Büchergutscheinen von Thalia freuen.

Mädels in der Werkstatt: Kreativ und mit viel Geschick unterwegs

Die Mädchen-AG besuchte am Dienstag Nachmittag die Lernwerkstatt des PS. Speichers in Einbeck. Dort ging es für fast alle zum ersten Mal ans Löten. Nach einer Einführung durch Herrn Reiner Müller legten die Fünft- und Sechstklässlerinnen auch sofort los und es entstand kreativer Weihnachtsschmuck, der bei den meisten sofort an den Weihnachtsbaum oder ans Fenster gehangen werden sollte. Mit dem heißen Lötkolben, Kupferdraht, Lötzinn und einer Vorlage, die sich die Schülerinnen aussuchten, entstanden in kurzer Zeit individuelle Geschenke für die Familie. Die Mädchen-AG möchte auch in Zukunft immer mal wieder das Schulgebäude verlassen um die verschiedensten außerschulischen Angebote in und um Einbeck kennenzulernen.

 

 

 

 

 

 

 

Handgreiflich zum Teamgeist der 7. Klassen

In den vergangen Wochen gaben sich die 7. Klassen der Löns-Realschule im Haus der Jugend die Klinke in die Hand. Zwei Tage lang nahm jede Klasse am Projekt „handgreiflich“ in Kooperation mit „Team hand-greiflich e.V.“  teil. Ziel war es, die Klassengemeinschaft zu stärken. Umso besser das Klassenklima ist, umso besser lässt es sich lehren und lernen.

Dieses Sozialtraining ist seit einigen Jahren in unserem Schulprogramm verankert und zeigte auch dieses Jahr wieder, wie gewinnbringend es für die Klassengemeinschaft sein kann. Daher nimmt sich die Löns-Realschule gerne die Zeit dies zu fördern, auch während des normalen Unterrichts. Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten zu Themen wie Kooperation, Selbst- und Fremdwahrnehmung, Toleranz und Respekt. Durch Spiele und Herausforderungen lernen sich die Jugendlichen intensiver kennen und schaffen es besser zusammenzuarbeiten.

Zudem lernen sie das Haus der Jugend in Einbeck kennen und können dort während der Pausen die verschiedenen Aktivitäten nutzen. Gesellschaftsspiele, Tischtennis oder Billiard spielen war für die Schülerinnen und Schüler möglich.

Ein besonderer Dank geht an den „Förderverein der Löns-Realschule“ und der „Jugendstiftung des Landkreises Northeims“. Nur dank dieser Spenden können wir ein so tolles Training für unsere Schülerinnen und Schüler ermöglichen.

Abschlussjahrgang beim EULE-Losverkauf

Die 10. Klassen der Löns-Realschule halfen in diesem Jahr Einbeck Marketing bei dem Verkauf der Lose für das Eulenfest. Dazu stellten sie sich über vier Wochen in unterschiedlichen Schichten auf den Parkplatz vor dem Rewe und verkauften Lose und Unterstützerarmbänder. Am Ende hat sich das Ganze für den Abschlussjahrgang gelohnt: Zehn Prozent des Verkaufs werden nun in den Abschlussball im nächsten Jahr investiert. Ganze 244 Euro können nun für eine schöne Abschlussfeier genutzt werden. Vielen Dank an alle tatkräftigen Schüler und auch an deren Eltern, die dieses unterstützt haben.

Haussammlung für die Kriegsgräberfürsorge

100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkrieges und knapp 70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges stellen sich unsere Schüler und Schülerinnen des 9. Jahrgangs in diesem November einem Stück Aufarbeitungsarbeit.

Warum wir? Warum heute noch? Was geht mich das an? 

Gesellschaftliche Verantwortung und ein Beitrag zur Friedenserhaltung und Bewahrung könnten die Antworten auf diese Fragen sein.

Im Rahmen des Geschichtsunterrichts in den 9. Klasssen soll, dieses Jahr zum ersten Mal, auch zukünftig die Haussammlung für die Kriegsgräberfürsorge ein fester Bestandteil werden. Die Ereignisse in der Weimarer Republik und der sich anschließenden Diktatur nationalsozialistischer Idee sind unterrichtliche Themen, die zum Jahreswechsel mit dem Besuch von Weimar und der Gedenkstätte Buchenwald fester Bestandteil seit Jahren an unserer Schule sind.

Die Sammlung sehen wir als unseren Beitrag zu erwähnter Friedensarbeit in der Region Einbeck – unsere Schüler und Schülerinnen sammeln in kleinen Gruppen mit Spendenausweisen an einigen Nachmittagen im November und unterstützen so die Pflege von Gräbern, die Aufrechterhaltung von Bildungs- und Friedenscamps in Europa und stellen sich Ihrer Verantwortung als junger Mensch in einer Demokratie.

Herr Dr. Bendick als Bildungsreferent des Volksbund, Bereich Braunschweig, stellte unseren Schülern und Schülerinnen am 5.11.18 die Arbeit des Volksbund seit der Gründung im Jahre 1919 ausführlich vor – dafür bedanken wir uns herzlich.