Archiv des Autors: Schulleitung

Schulstart nach den Sommerferien

Die Planungen zum Schulstart nach den Sommerferien wurden vom Kultusministerium jetzt aktualisiert.

Die entsprechenden Unterlagen finden Sie im Beitrag unten. Beachten Sie im Besonderen die strengen Auflagen für Reiserückkehrende (erläutert unter Punkt 3 im Infopaket).

Im Prinzip verfahren wir zum Schulstart wie gehabt: Präsenzpflicht für alle Schülerinnen und Schüler, Maskenpflicht im Unterricht und Gebäude, regelmäßiges Testen für Ungeimpfte (ab der zweiten Schulwoche 3x wöchentlich). Der Nachweis erfolgt zukünftig über einen Laufzettel.

Ein automatischer Szenarienwechsel ist nicht mehr vorgesehen. An dessen Stelle treten Allgemeinverfügungen der Gesundheitsämter.

Das Testen ist im Schuljahr 2021/2022 verpflichtend. Eine Befreiung vom Präsenzunterricht ist nur unter verschärften Bedingungen möglich und muss mit dem amtlichen Formular (siehe unten) beantragt werden.

An den ersten beiden Schultagen besprechen die Klassenlehrer mit den Schülern die neuen Regelungen.

Schulbeginn

Jahrgänge 6-10: 8 Uhr
Einschulung Jahrgang 5: 10 Uhr (siehe Extrabeitrag)

Schulleitung

17. Juni 2021

Witterungsbedingter Schulausfall / Hitzefrei

Aufgrund der sehr hohen Temperaturen im Gebäude endet der Unterricht am Donnerstag und Freitag und am (es ist tatsächlich zu heiß) nach der 5. Stunde um 12:20 Uhr.

Wechsel in Szenario A am 7. Juni

Aufgrund der deutlich gesunkenen Inzidenz in Niedersachsen, können Schulen unter Bestimmten Bedingungen wieder in den regulären Präsenzunterricht (ohne Teilgruppen) zurückkehren.

Wir starten mit dem Regelunterricht (Szenario A) am 7. Juni 2021.

Unterrichtet wird dann wieder in Klassenstärke. Es herrscht weiterhin eine allgemeine Maskenpflicht. Bestimmungen werden ausführlich im aktuellen Rahmenhygieneplan beschrieben.

Zusätzliche Informationen erhalten Sie auf den Seiten des Landkreises.

Bitte lesen Sie auch den aktuellen Ministerbrief und beachten Sie den Stufenplan:

Abschlussprüfung 2021 hat begonnen

Heute sind die Abschlussklassen vollzählig zur ersten Prüfung in Deutsch in der Lönsschule gekommen. Wie in den vergangenen Wochen werden die Arbeiten in den gewohnten Teilgruppen geschrieben, sodass die Klassen 10a und 10b in vier Räumen ihre Prüfungen ablegen.

Nach dem verlängerten Wochenende geht es in der kommenden Woche am Mittwoch, dem 26.05. mit Englisch weiter. Am Freitag darauf endet mit dem Schreiben der Mathematikarbeit bereits für viele Schülerinnen und Schüler die diesjährige Abschlussprüfung. Die sonst verbindliche mündliche Abschlussprüfung muss in diesem Jahr nicht abgelegt werden. Die Schüler, die eine freiwillige Prüfung beantragt haben, legen diese am 15.06.2021 ab.

Wir wünschen unseren Schülerinnen und Schülern viel Erfolg bei den Prüfungen und drücken in diesem Jahr ganz besonders die Daumen.

Anmeldungen 2021

Wegen der aktuell angespannten Situation sollten die Anmeldeunterlagen von der Schulhomepage direkt heruntergeladen werden. Alternativ können die Unterlagen auch in der Schule abgeholt werden (bitte vorher am Fenster anmelden).

Die Abgabe der Anmeldung per Post oder durch Einwurf im Briefkasten der Schule sollte in Anspruch genommen werden. Eine persönliche Abgabe an den Anmeldetagen ist jedoch auch möglich.

Es gelten niedersachsenweit Zutrittsbeschränken in den Schulen. Eltern müssen daher vor Betreten des Gebäudes einen tagesaktuellen Selbsttest vorweisen. Die Eltern werden gebeten, vorzugsweise die Anmeldezeiten am Nachmittag in Anspruch zu nehmen.

Sollten Sie Fragen haben, erreichen Sie uns telefonisch am Schulvormittag (05561-2100).

Auch zu den geplanten Anmeldetagen

  • Mittwoch, 19. Mai 2021, 10.00 bis 12.30 Uhr,15.00 bis 18.00 Uhr
  • Donnerstag, 20. Mai 2021, 10.00 bis 12.30 Uhr, 15.00 bis 18.00 Uhr
  • Freitag, 21. Mai 2021 08.00 bis 12.30 Uhr

und nach vorheriger Vereinbarung werden wir gerne vor Ort Ihre Anmeldungen entgegennehmen und Ihre Fragen beantworten.

Nähre Informationen zu den mitzubringenden Unterlagen und die Formulare zur Anmeldung finden Sie auf der Seite zur Anmeldung.

Informationen zum Schulstart nach den Osterferien

12.04.2021:

  • Die aktuelle Rundverfügung 15/2021 wurde hinzugefügt.
  • Ein Zutritt zum Schulgebäude ist für alle Personen nur zulässig, die einen negativen Test nachweisen können, der nicht älter als 24 Stunden sein darf.
  • Die Schule wird grundsätzlich erst um 7:30 Uhr geöffnet, damit alle Schüler ihren Nachweis vor Zutritt des Gebäudes bei der Frühaufsicht erbringen können (Unterschrift auf der Verpackung des Testkits). 

Mit dem Beschluss zu verpflichtenden Antigen-Tests zu Hause kann aus organisatorischen Gründen der Präsenzunterricht erst am am Dienstag, dem 13. April 2021, mit Gruppe B beginnen.

Nähre Informationen entnehmen Sie bitte dem Elternbrief und den weiteren Dokumenten im Anhang.

Einführung von Selbsttests an der Schule

Mit der Rundverfügung 13/2021 ist die Voraussetzung geschaffen worden, dass alle Bediensteten und auch alle Schülerinnen und Schüler regelmäßig in Abhängigkeit der aktuellen Inzidenz Corona-Selbsttests an der Schule unter Anleitung der Lehrkräfte durchführen können.

Anspruch auf einen kostenlosen Test haben alle genannten Personen, sofern der Schule eine Einverständniserklärung vorliegt. Wir werden diese Einverständniserklärungen über die Klassenlehrer verteilen. Sie können sich das Formular auch im Dateianhang dieses Beitrages herunterladen und ihrem Kind zum Präsenzunterricht mitgeben.

Zusätzliche und wichtige Informationen zum Verfahren erhalten Sie über das beigefügte Informationsblatt.

Auf der offiziellen Informationsseite des Kultusministeriums finden Sie alle Dokumente in der aktuellen Fassung:

Selbsttests an Schulen laufen an – Auslieferung der ersten 400.000 Tests beginnt heute, Testwoche startet Montag | Nds. Kultusministerium (niedersachsen.de)

Die noch vor den Ferien geplante erste allgemeine Testung soll unabhängig von der aktuellen Inzidenz im Landkreis erfolgen, sodass wir hier die Chance haben, einen guten Überblick über die konkrete Lage vor Ort zu bekommen. Daher bitte ich sie ausdrücklich um Unterstützung bei den geplanten Maßnahmen. Wichtig ist, dass Schüler nur getestet werden, wenn eine Einverständniserklärung vorliegt.

Wechsel in Szenario B

Ab dem 15.03.2021 wechseln die Jahrgänge 5-7 in das Szenario B, die Jahrgänge 8-9 folgen eine Woche später.

Mit dem Wechselunterricht werden die Schülerinnen und Schüler wieder jeden zweiten Tag in einer Halbgruppe im Haus beschult. Die Klassenlehrer informieren ihre Klassen in den kommenden Tagen noch einmal genau und sprechen ab, welche Teilgruppe an welchen Tagen kommen darf. Beachten Sie hierzu bitte auch den aktuellen Vertretungsplan.

Die Betreuung der Klassen durch die Lehrer findet wieder vorrangig in der Schule statt.

Die Präsenzpflicht an der Schule ist wieder hergestellt worden. Das bedeutet, dass eine formlose Abmeldung vom Präsenzunterricht nicht mehr möglich ist. Es bedeutet nicht, dass ab dem 08.03.2021 wieder alle Schüler im Haus beschult werden.

Ein Antrag auf Befreiung vom Präsenzunterricht muss erneut erfolgen und könnte bei der aktuellen Inzidenz von >35 nicht genehmigt werden. Der Rahmenhygieneplan wird aktuell noch überarbeitet. Sollten in diesem Bereich Änderungen beschlossen werden, werde ich Sie darüber unterrichten und Anträge entsprechend bearbeiten.

Wir freuen wir uns darauf, unsere Schülerinnen und Schüler wieder persönlich im Haus begrüßen zu können. Damit wir auch alle gesund durch die kommenden Wochen bis zu den Ferien kommen, bitte ich aber jeden Einzelnen darum, besonders auf die Einhaltung der geltenden strengen Hygieneregeln zu achten.

Das Tragen einer Alltagsmaske ist auf dem Schulgelände und im Gebäude jedoch weiterhin ausreichend. Ich empfehle aber eine medizinische Maske zu tragen. Im öffentlichen Nahverkehr und in den Schulbussen ist sie weiterhin verpflichtend.

Präsenzunterricht nur 10. JG

Bis Ende Februar ändert sich noch nichts an der aktuellen Regelung. Das heißt, JG 5-9 bleibt im Distanzunterricht. Das aktuelle Anschreiben des Kultusministers hatte ich bereits auf die Schulhomepage gestellt. Sie finden es auch im Anhang.

Sobald für die Schulen verbindliche Regelungen getroffen werden, wie der Übergang in den Präsenzunterricht stattfinden soll, werde ich darüber hier berichten. Bislang gibt es diese Informationen allerdings noch nicht.

23.02.2021: Der Start des Präsenzunterrichts der übrigen Jahrgänge wird aufgeschoben.

Die Pressemitteilung finden Sie am Ende des Beitrages und wie üblich bei den Corona-Downloads auf der rechten Seite.

Ich bitte Sie und Euch weiterhin um Verständnis.