Archiv des Autors: Stefanie Stück

Unterricht während/vor den Abschlussprüfungen

An den Tagen der Abschlussprüfungen für Jahrgang 10 können wir aus personellen und organisatorischen Gründen (erhöhte Aufsichten, Hygienevorschriften und Teilgruppen auch in Abschlussarbeiten) für die Jahrgänge 5-9 keinen Präsenzunterricht und auch keinen Distanzunterricht stattfinden lassen.

Das betrifft folgende Termine:

Freitag, 21. Mai 2021 (Abschlussarbeit Deutsch)

Mittwoch, 26. Mai 2021 (Abschlussarbeit Englisch)

Freitag, 28. Mai 2021 (Abschlussarbeit Mathe)

 

Für Jahrgang 10 findet laut Rundverfügung an den Tagen vor den Abschlussprüfungen kein Präsenzunterricht statt. Die Schüler des 10. Jahrganges können den Tag vor den Abschlussprüfungen als Vorbereitung für die Abschlussprüfungen nutzen, da auch kein Distanzlernen stattfindet.

Englischunterricht einmal anders – „White Horse Theatre“ zu Besuch

Für die Schülerinnen und Schüler fand am 22. November eine Theatervorstellung in englischer Sprache statt. Die professionelle englische Theatergruppe „White Horse Theatre“ war zu Besuch an unserer Schule.

In den Jahrgängen 5 und 6 sahen die Kinder das Theaterstück „My cousin Charles“, in dem sich alles um einen Jungen namens Charles und ein Mädchen namens Dottie dreht, die verwandt sind und sich trotzdem nicht leiden können. Dottie ist verzweifelt, denn ihr Cousin Charles hat sich angekündigt und sie und Charles können sich überhaupt nicht ausstehen. Charles‘ Besuch fängt katastrophal an als sein Fußball des Nachbarn Fenster zertrümmert. Es wird noch schlimmer als die zwei Kinder versuchen, den Schaden zu beheben, ohne dass der Nachbar etwas bemerkt. Bald müssen sie feststellen, dass alles was an dem Tag schief gehen konnte auch schiefgegangen ist. Ist ein Happy End überhaupt noch möglich?

Die Jahrgänge 9 und 10 durften „The Tyrant´s Kiss“ erleben. Dieses moderne Theaterstück beleuchtet die aktuelle und präsente Flüchtlingsproblematik. Der Hauptdarsteller Perry ist ein gebildeter junger Mann auf dem gefährlichen Weg über das Mittelmeer in das sichere Italien. Auf der dramatischen Flucht verliert er seine Familie und sein gesamtes Hab und Gut. Nur seinen Mut und seine Hoffnung verliert er nie. Wird es ihm gelingen, sein Glück dennoch zu finden?

Mehr Informationen zu den Schauspielern und den aufgeführten Stücken gibt es unter: http://www.white-horse-theatre.eu/de/

Hier einige Bilder von den Aufführungen:

Schuldisko im Schlafanzug

… aber gar nicht leise und müde. Traditionell fand am vorletzten Schultag vor den Halbjahreszeugnissen die Schuldisko an der Löns-Realschule statt. Und es hat wohl Spaß gemacht!

Passend zu dem Motto „Pyjama“ folgten vor allem die jüngeren Schülerinnen und Schüler der Einladung der SV und verbrachten einen bunten und schönen Abend.

Informationsveranstaltung für den zukünftigen 5. Jahrgang

Am Dienstag, 20. November findet eine Informationsveranstaltung für Eltern und Schüler der 4. Klassen statt.

Inhalte:
– Aufbau der Schule
– Vorstellung der Realschule
– Arbeitsweisen
– Lernwege und Lernmethoden
– Besonderheiten der Löns-Realschule
– …

Eine Schulführung rundet die Veranstaltung ab.

Wir freuen uns, Sie im Raum EG 15 (hinten rechts) um 19 Uhr begrüßen zu dürfen und beantworten an diesem Abend sehr gerne all Ihre Fragen.

Tag der offenen Tür – ein voller Erfolg

Viele Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen der umliegenden Grundschulen nutzten gemeinsam mit ihren Eltern den „Tag der offenen Tür“, um die Löns-Realschule „live“ zu erleben.
Ab 11 Uhr standen die Kolleginnen und Kollegen am Samstag, 24. Februar 2018 bereit, um einen intensiven Einblick in die Unterrichtsarbeit und das Schulleben zu geben.

Hier einige Impressionen:

Englischunterricht einmal anders – „White Horse Theatre“ zu Besuch

Für die Schülerinnen und Schüler fand am 21. Februar eine Theatervorstellung in englischer Sprache statt. Die professionelle englische Theatergruppe „White Horse Theatre“ war zu Besuch an unserer Schule.

In den Jahrgängen 5-7 sahen die Kinder das Theaterstück „Fear in the Forest“, in dem sich alles um ein Mädchen dreht, das sich verirrt hat und eine beängstigende Nacht in einem Wald verbringt, in dem nichts ist, wie es zu sein scheint. Mitten in stürmischer Finsternis sucht Josie Schutz in einem unheimlichen Haus und klopft an die Tür. Doch wer lebt hier und welche Gefahren lauern im tiefen dunklen Wald?

Die Jahrgänge 8-10 durften „Move to Junk“ erleben. Dieses moderne Stück untersucht ein aktuelles Thema, dass das Leben von Millionen Schülerinnen und Schülern zur Hölle macht – von „Cyber-Mobbing“ sind laut aktueller Studien heute bereits bis zu 36% der Jugendlichen in Deutschland betroffen.

Mehr Informationen zu den Schauspielern und den aufgeführten Stücken gibt es unter: http://www.white-horse-theatre.eu/de/

Hier einige Bilder von den Aufführungen: