Vorlesewettbewerb der 5. und 6. Klassen

DSCF2948 (Large)Wie bereits in vielen Jahren zuvor fand auch in diesem Jahr in der Löns-Realschule der alljährliche Vorlesewettbewerb statt. Dieser schuleigene Lesewettbewerb fungiert als Vorausscheidung für den schulübergreifenden, landesweiten Vorlesewettbewerb, der, initiiert vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, alljährlich in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und sonstigen kulturellen Einrichtungen durchgeführt wird.

Den Regeln des traditionsreichen, schulübergreifenden Lesewettbewerbs entsprechend findet der Lesewettbewerb nur für die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen statt. An der Löns-Realschule nehmen jedoch immer alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 am Lesewettbewerb teil. Die 6. Klassen küren dabei einen Schulsieger, der bei den weiteren Ausscheidungen des schulübergreifenden Vorlesewettbewerbs antritt und die 5. Klassen bekommen schon einmal einen Einblick, was sie im nächsten Jahr erwartet.

Gelesen wurden auch in diesem Jahr dabei von allen 5.- und 6.-Klässlern selbst ausgewählte Auszüge aus Kinder- und Jugendbüchern, die im Vorfeld eigenständig vorbereitet und geübt wurden. Die 6.-Klässler mussten allerdings zusätzlich noch Teile aus einem vorher nicht bekannten Jugendbuch möglichst gelungen vorlesen können.

Zu Beginn des Wettbewerbs wurden in jeder einzelnen Klasse die Klassensieger ermittelt, die danach in der Endausscheidung, vor den Augen aller Mitschülerinnen und Mitschüler ihrer Jahrgangsstufe, gegeneinander antraten. Für den Mut und die Leistung, vor so einem großen Publikum allein auf einem Podium zu sitzen und zu lesen, muss man allen sechs antretenden Klassensiegern großen Respekt zollen.

Die Organisatorin der Veranstaltung, Frau Fleischer, konnte sich auf eine Jury stützen, die sich aus den Lehrerinnen Frau Richter, Frau Rüssel und Frau Bossmann-Henkel und den Schulsprechern der SV Louis Fis Francia und Daniel Krümmel zusammensetzte . Bewertet wurden Textverständnis, Lesetechnik und Textgestaltung der Vorlesenden. So kam es beispielsweise darauf an, wie flüssig und sicher bekannte und unbekannte Texte gelesen wurden, ob sinngemäß betont und deutlich gesprochen wurde und wie es die Schülerinnen und Schüler schafften, die Stimmung des Textes einzufangen und umzusetzen.

In den 5. Klassen gelang es Michelle Schwab aus der 5c, sich den Titel der Schulsiegerin Klasse 5 zu erlesen. Zweit- und Drittplazierte waren Kay Sosul aus der 5b und Niklas Mann aus der 5a. Schulsieger der 6. Klassen wurde Nicolas Meyer aus der 6b vor Anna Heise aus der 5a und Johanna Funke aus der 6c.

Zum Abschluss konnten sich aber nicht nur die beiden Schulsieger, sondern auch die Zweit-, Drittplatzierten beider Endausscheidungen über Urkunden und Preise in Form von vom Förderverein der Löns-Realschule gestifteten Büchergutscheinen und von der AHA-Buchhandlung gestifteten neuen Büchern freuen.

Für Nicolas Meyer, den Schulsieger der 6. Klassen, ist der Wettbewerb damit aber noch nicht beendet. Er tritt im Frühjahr 2013 beim Kreisentscheid des schulübergreifenden Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels in Northeim an.

Ein Gedanke zu „Vorlesewettbewerb der 5. und 6. Klassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.