Archiv der Kategorie: Schulsanitätsdienst

Schulsanitätsdienst startet mit neuen Schülern und gemeinsamen 1. Hilfe Kurs
Gleich nach Beginn des neuen Schuljahres 2016/2017 warben die „alten“ Schulsanitäter in den Klassen 7 bis 9 für die Teilnahme an der Arbeitsgemeinschaft.

Einige „neue“ SSDler sind jetzt bei den wöchentlichen Treffen donnerstags gleich nach der 6. Stunde bis ca 13 Uhr engagiert dabei.

Schüler der 10. Klassen haben die Leitung dieser AG und bereiten die Inhalte der Stunden in Absprache mit der betreuenden Lehrkraft selbstständig vor: Fallbeispiele werden durchgespielt, Verhalten im Saniraum festgelegt, Reihenfolge der Maßnahmen bei Einsätzen besprochen, Dienstpläne für die folgende Woche geschrieben, Bewegungsangebote in der Turnhalle durchgeführt, usw.

Zusätzliche Unterstützung erhalten wir vom DRK Einbeck durch einen ehemaligen Schüler der uns regelmäßig besucht.

Am 27. Oktober werden alle SSDler ihre 1. Hilfe Fähigkeiten auffrischen bzw. vertiefen. Von 8 bis 16 Uhr findet in den Räumen des DRK ein Ersthelferkurs für die Löns-Realschule statt.

Nachfolgend einige Impressionen von der Arbeit an Fallbeispielen 😉

Lehrgang Realistische Unfalldarstellung

Auch wenn die Bilder anderers vermuten lassen: Am letzten Wochende fand keine Halloween-Party beim Schülersanitätsdienst statt.  Stattdessen nahmen die Schülerinnen Hanna Stolte und Julia Schlüter aus der 10 d an der Fortbildung Realistische Unfalldarstellung (RUD) des Jugendrotkreuzes (JRK) im Borntal teil. Weiterlesen

Löns-Sanitäter üben mit der Bergwacht

Im Sanitätsdienst der Löns-Realschule ist es üblich, dass Verletzungen zu Übungszwecken von erfahrenen Sanitätern möglichst realistisch dargestellt werden. Dabei geht es nicht nur um die richtige Schminktechnik, damit Wunden täuschend echt nachgebildet werden können. Sondern vor allem um ein angemessenes Verhalten des Übungsverletzten, das den Fähigkeiten des an ihm übenden Helfers entspricht.

Zunehmend ist dieses spezielle Know-How einiger Löns-Sanitäterinnen auch bei außerschulischen Organisationen gefragt. Bereits vor einigen Monaten nahmen Mitglieder des Sanitätsdienstes während einer Fachtagung über „Rettung aus dem Seil“ der Grubenarchäologischen Gesellschaft (GAG) in Banteln bei Alfeld als Übungsverletzte teil.

Nun haben sich mit Hanna Stolte und Verena Stahlmann wiederum zwei erfahrene Verletztendarstellerinnen der Löns-Realschule in ihrer Freizeit für eine Übung zum Thema „Untertagerettung“ zur Verfügung gestellt. Diese fand im Rahmen des 5. Altbergbaukolloquiums der GAG in Zusammenarbeit mit der Bergwacht Harz (Bereitschaft Hüttenrode) in Sankt Andreasberg statt.

In drei unterschiedlichen Szenarien wurde davon ausgegangen, dass Jugendliche sich unberechtigt Zugang zum Lehrbergwerk „Grube Roter Bär“ verschafft hatten und untertage verschollen waren. Gemeinsam mit der Fachgruppe „Gruben- und Höhlenrettung“ der Bergwacht sollte ein aus dem ganzen Bundesgebiet angereistes Helferteam die Vermissten auffinden und unter teils extremen Bedingungen ans Tageslicht bringen.

So musste die Trage mit dem Verletzten durch Engstellen und über herum stehendes Gerät bugsiert und mit einem Flaschenzug in einem Schacht hinauf gezogen werden.

„Eine wirklich professionelle Leistung der beiden Geschädigtendarstellerinnen“ urteilte Friedhelm Cario, Bereitschaftsleiter der Bergwacht. „Die waren einfach spitzenmäßig, haben den Helfern ganz schön eingeheizt und sie auf Trab gehalten.“

Neue Kollegen nehmen ihren Dienst auf

Mit Beginn des 2. Schulhalbjahres sind drei neue Lehrkräfte an die Löns-Realschule gekommen.

dahlmann-2Frau Dahlmann nimmt ihre Lehrertätigkeit nach dem Erziehungsurlaub an unserer Schule auf. Von 2003 bis 2007 war sie an der Haupt- und Realschule in Dassel beschäftigt. Frau Dahlmann unterrichtet die Fächer Deutsch, evangelische Religion und Kunsterziehung.

probst-1Nach mehreren Feuerwehrverträgen an einer anderen Realschule nimmt Herr Probst nun ebenfalls seinen Dienst an der Löns-Realschule auf. Herr Probst unterrichtet die Fächer Mathematik, Physik und Chemie.

herr-hesse

Von der Wilhelm-Bendow-Hauptschule unterstützt uns Herr Dr. Hesse mit 6 Stunden. Herr Dr. Hesse ist Naturwissenschaftler und erteilt die Fächer Chemie, Physik, Biologie und Mathematik.

Wir freuen uns, vor allem im naturwissenschaftlichen Bereich wieder Unterstützung gefunden zu haben – wir wünschen allen drei Kollegen einen guten Start.