IHK-Ausbildungsbotschafter informieren 10. Klassen über duale Ausbildung

Am Dienstag, dem 21. Januar 2020, begrüßten die 10. Klassen der Löns-Realschule zwei Ausbildungsbotschafter, die im Rahmen des Projekts „Ausbildungsoffensive“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) Hannover Nachwuchskräfte gewinnen wollen sowie den für Berufsbildung verantwortlichen Mitarbeiter der IHK.

Zunächst präsentierten die beiden jungen Auszubildenden ihre jeweiligen Berufe: Packmitteltechnologe und Industriekaufmann. Dabei zeigten die Azubis der Unternehmen „Thimm. The Highpack Group“ in Northeim und der „König GmbH & Co. KG“ in Moringen den Schülerinnen und Schülern die erforderlichen Fähigkeiten und Kompetenzen für die entsprechenden Berufe, die Aufgabenfelder und Verdienstmöglichkeiten auf. In jedem Fall sollte eine Berufswahlentscheidung gut überlegt und geplant sein. Die Ausbildungsbotschafter/innen – beide um die 20 Jahre alt – empfahlen, dass man vor Ausbildungsbeginn in jedem Falle vorab ein Praktikum in dem Beruf und am besten auch in dem Unternehmen absolviert haben sollten.

Im Anschluss an die Präsentationen wurde ungestört im kleinen Kreis geplaudert. Die Azubis standen den Schülerinnen und Schülern in Kleingruppen Rede und Antwort auf deren Fragen nach der Berufsschule, den Prüfungen usw.

Die Löns-Realschule dankt der IHK Hannover sowie den beiden Auszubildenden für die Unterstützung in der beruflichen Orientierung unser Schülerinnen und Schüler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.