Songs im Englischunterricht

Music is a world within itself
With a language we all understand
(Stevie Wonder Sir Duke)

Die Erarbeitung von Songs im Englischunterricht ist ein hervorragender Weg, um Schüler zu einem aktiven, produktiven und kreativen Umgang mit Sprache anzuregen. Musik wird auch als universelle Sprache bezeichnet, denn der Mensch nutzt für die Verarbeitung und Produktion von Musik und Sprache dieselben Hirnregionen. Die Schüler erfahren, wie Melodie, Rhythmus und Bewegung das Lernen der Fremdsprache vereinfachen kann. Außerdem können hier alle wichtigen Sprachkompetenzen wie Listening, Reading, Speaking und Writing geschult sowie trainiert werden. Songs haben des Weiteren einen großen Motivationsfaktor für Schüler, da sie erfahrungsgemäß stark emotionsbesetzt sind.

Das Lied Happy von Pharell Williams wurde erstmals im Juni 2013 veröffentlicht. Sein Video inspirierte zahlreiche Länder, eigene Videos aus ihren Städten und Ländern online zu veröffentlichen. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7b waren während der Unterrichtseinheit zum Song Happy so begeistert, dass sie beschlossen, auch ein Video zu drehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.