Exkursion der 5b zum landwirtschaftlichen Betrieb

Im Rahmen des Erdkundeunterrichts zum Thema „Leben und Wirtschaften in Niedersachsen“ war die 5b auf den „Meyer-Hof“ in Rengershausen eingeladen. Mit Unterstützung der Eltern erfolgte morgens die Anreise. Herr Meyer begrüßte uns bei strahlendem Sonnenschein und führte uns gleich zu einem „Fenster“ (ein großer Strohballen, um über eine Wand zu gucken), durch das wir in eine Schweinebox gucken konnten.

Viele Informationen gab es dann zur Schweinezucht. Neben der Größe der Ställe, der Anzahl der Tiere und Boxen, der Art und Weise der Fütterung erführen die Schüler dass es immer oberste Priorität ist, dass es allen Schweinen gut geht. Viele Schweineschnauzen reckten sich den Schülern entgegen 😉
In der Maschinenhalle, ein Glück für diesen Tag – im Schatten-, hatte Herr Meyer Tische und Bänke aufgebaut, so dass die Schüler in aller Ruhe ihre Frage zur Anfertigung eines Betriebsspiegels stellen konnten. Zusätzlich hatte der Landwirt noch alle Anbaufrüchte und Samen als Anschaungsobjekte zum Anfassen.

Nach einer Frühstückspause ging es dann noch in ein Mais- und Zuckerrübenfeld um vor Ort zu sehen, was geschieht, wenn der Landwirt nicht düngt und kein Pflanzenschutzmittel verwendet. Sehr anschaulich durften die Schüler den Bereich der Nullparzelle mit der Hand bearbeiten 😉

Zum Abschluss spendierte uns Familie Meyer noch ein Eis und der Nachbar, der auf uns aufmerksam geworden war, reichte eine Schale frische Erdbeeren aus seinem Garten herüber.

Eine kurze Wanderung durch die Feldmark und eine etwas längere Busfahrt führten uns wieder pünktlich nach der 6.Stunde zurück nach Einbeck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.