Die Weimarfahrt der Löns-Realschule Einbeck

Wir sind um 8 Uhr in Einbeck mit dem Bus losgefahren und waren nach 3 Stunden dort. Als wir auf dem Ettersberg in Buchenwald ankamen, haben wir einen 30 minütigen Film geschaut wo wir das Leben im Konzentrationslager (KZ) genauer kennengelernt haben. Nach dem Film haben wir eine anderthalbstündige Führung durch die Überreste des KZ gemacht, dabei sahen wir unter anderem das Ausbildungshaus der SS sowie den Bahnhof wo ab 1943 Häftlinge nach Buchenwald gebracht wurden. Anschließend arbeiteten viele in der nahegelegenen Waffenfabrik der Gustloff II-Werke. In Buchenwald steht auch ein Krematorium welches allerdings als eine Verbrennungsanlage genutzt worden ist – die Leichen der Häftlinge wurden verbrannt.

Durchgefroren haben wir uns im Anschluss noch Weimar angesehen.

Dieser Beitrag wurde von Henrik Stahlmann aus der Klasse 9b geschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.