Handgreiflich zum Teamgeist der 7. Klassen

In den vergangen Wochen gaben sich die 7. Klassen der Löns-Realschule im Haus der Jugend die Klinke in die Hand. Zwei Tage lang nahm jede Klasse am Projekt „handgreiflich“ in Kooperation mit „Team hand-greiflich e.V.“  teil. Ziel war es, die Klassengemeinschaft zu stärken. Umso besser das Klassenklima ist, umso besser lässt es sich lehren und lernen.

Dieses Sozialtraining ist seit einigen Jahren in unserem Schulprogramm verankert und zeigte auch dieses Jahr wieder, wie gewinnbringend es für die Klassengemeinschaft sein kann. Daher nimmt sich die Löns-Realschule gerne die Zeit dies zu fördern, auch während des normalen Unterrichts. Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten zu Themen wie Kooperation, Selbst- und Fremdwahrnehmung, Toleranz und Respekt. Durch Spiele und Herausforderungen lernen sich die Jugendlichen intensiver kennen und schaffen es besser zusammenzuarbeiten.

Zudem lernen sie das Haus der Jugend in Einbeck kennen und können dort während der Pausen die verschiedenen Aktivitäten nutzen. Gesellschaftsspiele, Tischtennis oder Billiard spielen war für die Schülerinnen und Schüler möglich.

Ein besonderer Dank geht an den „Förderverein der Löns-Realschule“ und der „Jugendstiftung des Landkreises Northeims“. Nur dank dieser Spenden können wir ein so tolles Training für unsere Schülerinnen und Schüler ermöglichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.