Zukunftstag 2018

Seit 2001 wird in Deutschland das bundesweite Aktionsprogramm  „Girl’s Day“ durchgeführt. Ziel war es zunächst, Mädchen speziell für technische und naturwissenschaftliche Berufe zu interessieren. In Niedersachsen wird dieser Tag nunmehr jedoch nicht mehr exklusiv genderorientiert gestaltet, sondern als „Zukunftstag für Jungen und Mädchen“. Dieser Zukunftstag – verankert und eingebettet im schulischen Berufsorientierungskonzept – soll nachhaltig ein geschlechtsspezifisches Berufswahlverhalten aufbrechen.

Die Schülerinnen und Schüler der fünften bis achten Klassen nahmen am diesjährigen Zukunftstag, am Donnerstag, dem 26. April 2018, Einblick in verschiedene Berufe in Einrichtungen und Unternehmen in Einbeck und Umgebung. Denjenigen Kindern, die keine Schnupperpraktika machten, wurde ein spezieller schulischer Berufsorientierungsunterricht geboten, der der Zielsetzung des Zukunftstags dient: Während die Jungen sich unter anderem mit einem Quiz zum Thema Wäsche oder Ernährungskunde und dem richtigen Eindecken des Tisches beschäftigten, stand für die Mädchen z.B. ein Quiz über das Handwerk oder die Informatik sowie das „Wunder des Fliegens“ auf dem Plan.

Derweil bereiteten die Schülerinnen und Schüler des neunten Jahrgangs im Rahmen eines ausgedehnten Wirtschaftsunterrichts die Praktikumsmesse am Dienstag, dem 8. Mai 2018, vor, indem sie Präsentationen über ihre Praktikumsberufe und die Unternehmen bzw. Institutionen gestalteten. Dabei war der Kreativität der Jugendlichen keine Grenze gesetzt. Während ein Teil der Jugendlichen die klassische Methode der Gestaltung eines Plakats wählte oder im hauseigenen Computerraum recherchierte und arbeitete, brachten andere sogar die eigenen PCs von daheim mit, um eine computergestützte und animierte Präsentation zu gestalten.

Der zehnte Jahrgang der Löns-Realschule nutzte den Zukunftstag ebenso sinnvoll im Sinne der Vorbereitung der in Kürze anstehenden schriftlichen Abschlussprüfungen in Deutsch, Englisch und Mathematik.

Hier einige Impressionen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.