Löns-Realschule mit zwei Mannschaften beim Bezirksentscheid im Gerätturnen

Am 07. Februar fand der diesjährige Bezirksentscheid Jugend trainiert für Olympia im Gerätturnen in Vechelde statt. Viele Schulen des Bezirk Braunschweigs sind bei diesem Wettkampf in zwei Wettkampfklassen vertreten, so auch zwei Mannschaften der Löns-Realschule Einbeck. Die Wettkampfklassen sind nach Alter und Schwierigkeiten unterteilt, sodass die älteren
Schülerinnen bereits sehr hohe Anforderungen zeigen müssen. Pro Wettkampfklasse gehen fünf Schülerinnen an den Start und die vier besten Ergebnisse an den Geräten Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden werden dann zu dem Mannschaftergebnis addiert. Bei den älteren Schülerinnen starteten Janet Ulczok, Anisa Nezirovska, Lareen Hopert und Finja Heise. Da sie nur zu viert starteten, hatten sie keine Streichwertung und jedes Ergebnis wurde gezählt. Alle turnten einen sehr sauberen Wettkampf, lediglich am Schwebebalken hatten sie etwas Pech, sodass sie dort wichtige Punkte verloren haben. Am Ende reichte es für einen sehr guten zweiten Platz, knapp an dem ersten Platz vorbei.
In der Wettkampfklasse der Jüngeren gab es aufgrund von gesundheitlichen Ausfällen keine Chance auf eine gute Platzierung. Da Lene-Marie Bode, Anetta Ulczok und Lavinia Lopriore nur zu dritt starteten, fehlte ihnen die wichtige vierte Wertung. Somit stand zwar von Anfang an fest, dass sie den letzten Platz machen, aber die drei nutzten den Wettkampf, um Erfahrung für das nächste Jahr zu sammeln. So zeigten sie trotzdem sehr schöne und saubere Übungen und waren mit ihren Leistungen zufrieden.
Die Schülerinnen beider Mannschaften verbrachten einen schönen Tag und waren sehr stolz, dass sie die Löns-Realschule so gut im Bezirk Braunschweig vertreten konnten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.