Hervorgehobener Artikel

Tag der offenen Tür

Plakat-Tag der offenen Tür 2015   Dazu laden wir alle Schülerinnen und Schüler der jetzigen 4. Klassen im Einzugsgebiet der Löns-Realschule herzlich ein. Wir freuen uns sehr, wenn auch aktive Eltern, Schüler und weitere Interessierte vorbeischauen, um die Schule kennen zu lernen!

Projekt: Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation

Der plötzliche Herztod zählt zu den häufigsten Todesursachen in Deutschland. Da sich nur 15% der Bundesbürger trauen, im Ernstfall einzugreifen, soll das Projekt “Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation” helfen, Wiederbelebung zu einer Selbstverständlichkeit zu machen. Aus diesem Anlass kam der Bundestagsabgeordnete Dr. Roy Kühne zusammen mit dem Ausbildungsbeauftragten des DRK Einbeck Fabian Binnewies und der JRK Kreisleitung Jan Störmer und Kathrin Brandt an die Löns-Realschule, um mit einer 10. Klasse sowie den Schulsanitätern das Thema Reanimation zu behandeln. Jeder Schüler und jede Schülerin hatte die Möglichkeit, an einer Puppe zu üben: Ansprechen, Anfassen, Atemkontrolle, Notruf, Reanimation.
Jeder kann Lebensretter werden!
Um dieses wichtige Thema weiter im Blick zu behalten, überreichte Dr. Kühne zwei Reanimations-Puppen an den Schulsanitätsdienst der Löns-Realschule. Somit kann fleißig weitergeübt werden, um im Ernstfall eingreifen zu können.

 

 

 

 

 

 

Herr Schollmeyer nimmt seinen Dienst auf

Schollmeyer

Mit Beginn der Schule hat Herr M. Schollmeyer seinen Dienst an der Löns-Realschule Einbeck aufgenommen. Herr Schollmeyer wird für Herrn Holzkamp in den nächsten Wochen den Unterricht übernehmen. Für dieses Engagement danken wir ihm ganz herzlich.

Wir wünschen ihm, allen Kolleginnen und Kollegen sowie allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start!

Schulelternratssitzung

Am Montag, dem 13. April 2015 findet um 19 Uhr im Konferenzraum eine Sitzung des Schulelternrats statt.  Dazu lädt Frau Rohmeier, die Schulelternratsvorsitzende, ganz herzlich ein.
Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Feststellung der ordnungsgemäßen und fristgemäßen Ladung und der Tagesordnung
  3. Tag der offen Tür am 25.04.2015
  4. Schulgesetznovelle
  5. evtl. Organisation und Teilnahme am Einbecker Bierstadtlauf am 09.05.2015
  6. Verschiedenes

 

Schulvorstandssitzung

Am Donnerstag, dem 2015-03-19, tagt um 17:00 Uhr der Schulvorstand der Löns-Realschule Einbeck.
Themen:
–   Genehmigung des Protokolls
–   Abrechnung des Landesbudgets – Kalenderjahr 2014
–   Haushaltsplan für das Kalenderjahr 2015
–   Unterrichtsversorgung 2. Halbjahr/Ausblick
–    Errichtung einer offenen Ganztagsschule
–   Vorbereitung des „Tags der offenen Tür“ (2015-04-25)
–   weitere Aktivitäten zur „Schülerwerbung“
–   Situation Schulzentrum – Hubeweg
–   Weitere Aktivitäten im Schuljahr
–   Sonstiges

Fußballturnier der Löns-Realschule

awarding medals to the football throne

Am Dienstag, 24.02.2015, fand in der großen Hubehalle das diesjährige Fußballturnier unserer Realschule statt. Organisiert wurde es von Schülern des 9. und 10. Jahrgangs. Es traten jeweils die 5.+6. sowie die 7.+8. Klassen im K.O.-System gegeneinander an, wobei die 6c und die 8b das Turnier in ihrer Altersklasse für sich entscheiden konnten. Die Siegermannschaften bekamen jeweils eine kleine Belohnung in Form von Süßigkeiten und der beste Torjäger der 5./6. Klassen gewann einen neuen Fußball. Die 9./10. Klassen spielten in einer Gruppenphase gegeneinander. In dieser Runde konnten sich die 10b und die 10d bis ins Finale vorkämpfen, das die 10b am Ende mit 2:1 für sich entschied und somit ebenfalls ein Siegerteam des Turniers stellte. Zusammenfassend kann man sagen, dass es ein gut organisiertes Turnier und ein schöner Nachmittag für alle Schüler war.            Bajram Qakolli, 10b

 

Multiplikatorenprojekt “Lieber frei als high”

Kürzlich nahmen wieder einige Schüler und Schülerinnen des 10. Jahrgangs am Vorbereitungsseminar zum Suchtpräventionsprojekt “Lieber frei als high” teil. Diese fest im Veranstaltungsplan der Lönsschule verankerte Maßnahme wird besonders gern von Schülern genutzt, die sich im Umgang mit (Kinder-)Gruppen erproben wollen. Einige von ihnen sind bereits als Teamer in der ortsansässigen Jugendkirche aktiv oder engagieren sich als Trainer im Sportverein, anderen steht der erste Schritt in eine verantwortungsvolle Rolle unmittelbar bevor.

So erleben die 10.-Klässler das Projekt, das im Rahmen von jeweils 1 Doppelstunde an vier aufeinanderfolgenden Tagen im 6. Jahrgang durchgeführt wird, als äußerst gewinnbringend für sich. Sie bekommen Einblicke in Gruppendynamiken aus der “Lehrerperspektive”, setzen sich mit ihrer eigenen “Außenwirkung” auseinander und überprüfen die eigenen soft skills wie Teamfähikgeit, Verlässlichkeit etc.
Die Resonanz der Schüler aus den 6. Klassen ist sehr positiv, sie wünschen sich solche Unterrichtsformen, in denen Mitschüler Inhalte für sie aufbereiten, noch öfter. U.a. können diese Rückmeldungen bei den 10.-Klässlern dazu führen, ihren Berufswunsch zu festigen bzw. zugunsten einer sozialen/pädagogischen Tätigkeit zu verändern.
Wir bedanken uns bei folgenden Schülern für ihr Engagement:
Richard Astraukis, Paul Nörtemann, Milan Schoppe, Roman Schwab, Tim Zwetkow, Lea Christ, Luisa Eggers, Karina Hartmann, Jennifer Hübner, Anna Sofia Kiouka, Katharina Kosjak, Meysa Oso, Jana Süßenbach, Lara Stansch und Svenja Thimn.