Abschlusstanz 2017

Am 15.06.2017 präsentierten die Abgänger der Löns-Realschule, dass sie nicht nur was im Köpfchen haben. Nach der Verabschiedung am Vormittag wurde abends zum Ball geladen.  Nach dem Essen wurde mit dem feierlichen Einzug der Tänzerinnen und Tänzer der Abschlusstanz präsentiert. Hier konnten sie zeigen, was sie mit Frau Pygoch und Frau Stück zusammen erlernt haben. Der Rhythmus liegt ihnen im Blut.

 

Sommerfest 2017

Bei strahlendem Sonnenschein fand am 20.06.2017 das Löns-Realschule-Sommerfest statt. In jahrgangsgemischten Teams galt es 30 Aufgaben zu meistern. Ob beim Dosenwerfen, Bobbycarfahren, Wassertransportieren oder bei diversen Wissensquiz musste jeder sein Bestes geben. Dabei konnte jede Gruppe auch von den unterschiedlichen Altersgruppen profitieren.

Der Förderverein sorgte für Erfrischung durch frisches Obst und Gemüse. Dieses wurde super von Müttern unserer Schüler in handliche Stücke geschnitten. Durch dieses Engagement und die Motivation der Kolleginnen und Kollegen können wir feststellen, dass das Sommerfest eine rundum gelungene Veranstaltung war.

10 Jahre Bus Scouts – Fairness zeigen!

Seit 2007 werden Schülerinnen und Schüler in Südniedersachsen von speziell geschulten Busfahrerinnen und Busfahrern sowie Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten zu Bus Scouts ausgebildet. Ihre Aufgabe ist es, in den Bussen auf dem Weg zur und von der Schule für ein faires Miteinander zu sorgen und bei etwaigen Streitigkeiten einzugreifen und zu schlichten.
Anlässlich des 10-jähringen Jubiläums des erfolgreichen Programms fand am Dienstag, den 13. Juni ein Festakt in der Stadthalle Göttingen statt, bei dem eine kleine Delegation unserer Bus Scouts eingeladen war. Zusammen mit den beiden Ausbildern Herr Müller (Ilmebahn) und Herr Johanning (Polizei Einbeck) machten sich so fünf Schülerinnen des achten Jahrgangs unter Begleitung von Frau Piccio auf den Weg nach Göttingen.
Bei dem Festakt selbst kamen nicht nur Vertreter des ZVSNs, der Stadt Göttingen, der Polizeidirektion Göttingen und der Landesschulbehörde zu Wort, um das Engagement der Schülerinnen und Schüler zu loben, sondern auch die Bus Scouts selbst. Umrahmt und aufgelockert wurde das Programm durch unterschiedliche musikalische und filmische Beiträge.
Im kommenden Schuljahr soll an der Löns-Realschule die nächste Generation von Bus Scouts ausgebildet werden.

Bewerbungstraining mit KWS Saat SE

Am Donnerstag, dem 8. Juni 2017, absolvierten die Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs der Löns-Realschule Einbeck ein gemeinsames Bewerbungstraining mit Verantwortlichen aus dem Personalwesen des Partnerunternehmens KWS Saat SE (Kooperation SchulBetrieb).

Für viele Ausbildungsberufe beginnt schon ab Sommer 2017 die Bewerbungsphase für den Ausbildungsstart zum 1. August 2018, so auch bei KWS. Diejenigen Schülerinnen und Schüler, die im kommenden Jahr nach Erlangung ihres Realschulabschlusses eine Ausbildung aufnehmen möchten, müssen also bereits in Kürze mit dem Bewerbungsprozess beginnen.

Im Vorfeld der Berufsorientierungsveranstaltung übermittelten die Jugendlichen den Personalern ihre Lebensläufe und erhielten dann eine Rückmeldung mit Verbesserungsvorschlägen.

Die wesentlichen Tipps für die Schülerinnen und Schüler lauteten wie folgt:

  • mühelose Lesbarkeit des Lebenslaufs (keine Rechtschreibfehler, gleiche Abstände in der Formatierung, Überschriften größer als Text usw.)
  • Beachtung der Wünsche des Arbeitgebers (Verwendung des PDF-Formats, Foto im Lebenslauf, maximale Länge z.B. eine DIN A4-Seite etc.)
  • viele (sinnvolle) Informationen über den individuellen Lebenslauf dem potentiellen Arbeitgeber mitteilen (Besonderheiten, Interessen, Hobbys, Qualifikationen)

Im Anschluss an den gemeinsamen Austausch schlüpften die Schülerinnen und Schüler dann in die Rolle der Personalverantwortlichen und erarbeiteten zunächst in Gruppen Fragen, die in einem Bewerbungsgespräch gestellt werden konnten.

Im folgenden Teil wurden dann diese Fragen in einem simulierten Bewerbungsgespräch gestellt. Die Besonderheit war dabei, dass die Mitarbeiter der KWS die Rolle der Bewerberin bzw. des Bewerbers übernahmen, während die Neuntklässlerinnen und Neuntklässler den Part der Personalverantwortlichen innehatten.

Besonders wichtig sei, so die Experten von KWS in einem abschließenden Plädoyer, in einem Bewerbungsgespräch authentisch zu bleiben, sich also nicht zu verstellen, und möglichst viele sinnvolle Informationen über sich selbst mitzuteilen. Wenn ein Bewerber z.B. über die Schlüsselqualifikation „Teamfähigkeit“ verfüge, müsse er dies auch begründen können – etwa, in dem man argumentiere, man spiele Fußball im Verein. Grundsätzlich sei es daher sehr hilfreich, wenn sich Bewerberinnen und Bewerber im Vorfeld genau überlegten, welche Fragen an sie gerichtet und wie diese schlüssig beantworten werden können.

SWIM & RUN BEI BESTEM WETTER

Als die zwei gecharterten Busse mit den Schülerinnen und Schülern der fünften und sechsten Klassen vor dem Waldschwimmbad in Kalefeld-Düderode vorfahren, ist die Veranstaltung Swim & Run, an der Schulen aus dem gesamten Landkreis Northeim teilnehmen, schon in vollem Gange. Die Sonne scheint, Musik und altersgerechte Moderation verbreiten unter den Aktiven und ihren Betreuerinnen gute Laune.

Bis zur Startzeit der ersten Gruppen ist noch genügend Zeit, um im Nichtschwimmerbecken zu planschen, sein Glück an der hohen Kletterwand zu versuchen oder beim Beachvolleyball und vielen weiteren Spielen mitzumachen, was die allgemeine Stimmung noch weiter hebt.

Durch die vorbildliche Organisation des Wettkampfes durch die Sportjugend Northeim-Einbeck, der neben der Absolvierung eines Duathlons den teilnehmenden Kindern vornehmlich Freude an Sport und Bewegung vermitteln soll, verlaufen die Vergabe der Startnummern und Transpondern (zur Zeitmessung) sowie die Einweisung der Schülerinnen und Schüler in den konkreten Ablauf des Wettkampfes einwandfrei.

Und schon springen die ersten Fünftklässler in das 50m lange Schwimmbecken, welches es zweimal zu durchschwimmen heißt. Kaum aus dem Becken geklettert eilen die Kinder in Umkleidezelte, wo sie kurz zuvor ihre Handtücher, Sportschuhe und T-Shirts bereit legten, um sie nun in Windeseile anzuziehen und die Laufstrecke von 1000m Länge in Angriff zu nehmen. Diese führt vom Gelände des Schwimmbads weg leicht bergan durch den angrenzenden Campingplatz und hinaus aufs Feld. Dabei ist die Wegstrecke bestens durch rotweißes Flatterband markiert, sodass niemand verloren gehen kann. Zusätzlich sitzen an den Abzweigungen Ordner, welche die Richtung weisen und die Läuferinnen und Läufer anspornen.Glücklich und geschafft im Ziel angelangt warten hier nun schon die zurückgelassenen Handtücher und nach einer kurzen Verschnaufpause auch wieder eine Abkühlung im Nichtschwimmer-Becken…

Während etwas später die Sechstklässler an den Start gehen, um sich der Herausforderung zu stellen, ist die Siegerehrung der teilnehmenden Schülerinnen und Schülern aus dem sowohl qualitativ als auch quantitativ gut bestückten fünften Jahrgang schon im Gange.

Für ihre sportlichen Leistungen erhielten die drei Erstplatzierten der jeweiligen Jahrgänge einen kleinen Ehrenpreis, sowie alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen eine Urkunde und eine Trinkflasche.

Hier sind Ergebnisse der jeweils ersten fünf Schüler und Schülerinnen unserer Schule (alle weiteren Ergebnisse stehen in der im Anschluss beigefügten Liste):

Swim & Run 2017 Mädchen Klasse 5:

  • 08. Platz: Jule Cotte-Ackermann 08:19
  • 13. Platz: Lene-Marie Bode 09:04
  • 15. Platz: Anne Christin Ahrens 09:13
  • 16. Platz: Leonie Westphal 09:15
  • 19. Platz: Finja Rother 09:29

Swim & Run 2017 Mädchen Klasse 6:

  • 01. Platz: Hanna Jörns 08:53
  • 02. Platz: Leonie Elsner 09:21
  • 03. Platz: Kristina Bierwirth 10:21
  • 04. Platz: Carina Behrens 10:22
  • 05. Platz: Awin Osman 10:49

Swim & Run 2017 Jungen Klasse 5:

  • 06. Platz: Tom Ackermann 07:49
  • 11. Platz: Luca Ochsendorf 08:15
  • 25. Platz: Jacob Heinrich 09:43
  • 30. Platz: Lucas Jeschke 10:07
  • 31. Platz: Malte Knoke 10:08

Swim & Run 2017 Jungen Klasse 6:

  • 01. Platz: Philipp Voigtländer 07:30
  • 03. Platz: Niclas Zentner 08:30
  • 04. Platz: Louis Stramer 08:41
  • 05. Platz: Maximilian Lotze 09:06
  • 06. Platz: Lucas Heise 09:16

Ergebnisse_Düderode_2017

Mit der Ankunft der uns wieder abholenden Busse gegen 16.15 Uhr, welche die 62 Schülerinnen und Schüler und die Lehrerinnen Frau Heise, Frau Manegold, Frau Schütte und Frau Piccio wieder zurück nach Einbeck bringen sollen, endet ein ereignisreicher Sporttag.

Besuch der alten Synagoge in Einbeck

Sowas gibt’s in Einbeck?

In der Baustraße 15a, versteckt in einem Hinterhof, befindet sich die alte Synagoge von Einbeck. Ein Fachwerkhaus, das zumindest von außen sehr unscheinbar wirkt. Ein Förderverein baut die Synagoge wieder auf und will ein Kulturzentrum etablieren- Ein Ort der Begnung und des offenen Dialogs.
Da sich die Jahrgangsstufe 9 im Werte&Normen-/Religionsunterricht gerade mit den Weltreligionen beschäftigte, bot es sich an mal zu forschen, wie es mit dem Judentum in Einbeck aussieht. Umso spannender und wichtiger ist es auf so ein Projekt zu stoßen und den Schülerinnen und Schülern nahe zu bringen.
In zwei Gruppen besuchte der Jahrgang mit ihren Lehrerinnen Frau Schweigl, Frau Stück und Frau Böhm das Gebäude und lernte ein Projekt kennen, das die Löns-Realschule mit Sicherheit im Blick behalten wird.
Vielen Dank erneut an den Förderverein Alte Synagoge in Einbeck e.V. .

Fotografie AG – Wir malen mit Licht

Ein schnelles Selfie? Einfach den Auslöser drücken?

In der Fotografie AG machen wir mehr. Mit Hilfe der Langzeitbelichtung (ein Bild wird mehrere Sekunden belichtet) und diverser Taschenlampen, können wir tolle Kunstwerke entstehen lassen, ohne ein Bildbearbeitungsprogramm.

Wahlen der Wahlpflichtkurse und Ganztagsangebote 2017/2018

Bis Freitag können die Schülerinnen und Schüler noch ihre Wahlbögen für den Ganztag und die Wahlpflichtkurse im Schuljahr 2017/2018 abgeben.