Songs im Englischunterricht

Music is a world within itself
With a language we all understand
(Stevie Wonder Sir Duke)

Die Erarbeitung von Songs im Englischunterricht ist ein hervorragender Weg, um Schüler zu einem aktiven, produktiven und kreativen Umgang mit Sprache anzuregen. Musik wird auch als universelle Sprache bezeichnet, denn der Mensch nutzt für die Verarbeitung und Produktion von Musik und Sprache dieselben Hirnregionen. Die Schüler erfahren, wie Melodie, Rhythmus und Bewegung das Lernen der Fremdsprache vereinfachen kann. Außerdem können hier alle wichtigen Sprachkompetenzen wie Listening, Reading, Speaking und Writing geschult sowie trainiert werden. Songs haben des Weiteren einen großen Motivationsfaktor für Schüler, da sie erfahrungsgemäß stark emotionsbesetzt sind.

Das Lied Happy von Pharell Williams wurde erstmals im Juni 2013 veröffentlicht. Sein Video inspirierte zahlreiche Länder, eigene Videos aus ihren Städten und Ländern online zu veröffentlichen. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7b waren während der Unterrichtseinheit zum Song Happy so begeistert, dass sie beschlossen, auch ein Video zu drehen.

Die 5c erforscht Ägypten

Im Rahmen eines handlungsorientierten Geschichtsunterrichts der niedersächsischen Realschule entdeckt die 5c zur Zeit das alte Ägypten der 4. Dynastie der Pharaonen (2570-2545 v.Chr.). Die großartige Geschichte der Ägypter begeistert Schüler immer wieder und ermöglicht einen schüleraktiven Unterricht auf spielerische Art. Außerdem lernt die 5c in altägyptischen Hieroglyphen zu schreiben und die Funktionalität der Cheops-Pyramide zu verstehen.

Weiterlesen

Einbeck putzt sich raus

Auch in diesem Frühjahr waren die Schülerinnen und Schüler der 5b und 5c fleißig Müll sammeln. In Zusammenarbeit mit der Stadt Einbeck führte die Löns-Realschule ihren Putztag durch. Bewaffnet mit Zangen, Eimern und Müllsäcken ging es dem städtischen Schmutz und Müll an den Kragen. Das Wetter war genau richtig, um die Säcke zu füllen. Auch dieses Mal wurde die Aktion von Herrn Weinreis (Stadt Einbeck) unterstützt, sodass es am Ende des Vormittages ein kleines Dankeschön in Form von Gutscheinen, Essen und Trinken gab. Wir bedanken uns für die tolle Zusammenarbeit und freuen uns auf die nächste Aktion!

 

 

Mädchen-AG gelang Ausbruch aus dem Escape Room

 

Vergangenen Donnerstag machte sich die Mädchen-AG von Schulsozialarbeiterin Meike Frauendorf auf den Weg zur Stadtbibliothek Einbeck, um sich dort schwierigen Rätseln zu stellen. Nach der freundlichen Begrüßung von Maren Erwig vom Team der Stadtbücherei und einer kurzen Einführung ging es für alle Schülerinnen zum ersten Mal in den sogenannten ,,Escape Room“.

Die Spürnasen waren gefordert: es galt einen Mord aufzuklären. Nur wenn sie alle Hinweise richtig deuteten und alle Schlüssel finden würden ließe sich die Truhe, in dem sich der Nachlass des Verstorbenen befand, öffnen. Teamarbeit wird im ,,Escape Room“ groß geschrieben. Nur gemeinsam als Gruppe war es den Schülerinnen der fünften und sechsten Klassen möglich den Schatz innerhalb von 43 Minuten zu öffnen. Mit dieser tollen Zeit bestätigte Frau Erwig, dass die Schülerinnen der Löns-Realschule im guten Mittelfeld lagen. Der Inhalt der Truhe wurde gemeinschaftlich geteilt, denn trotz unterschiedlicher Klassen- und Jahrgangszugehörigkeit bewiesen unsere Schülerinnen einen tollen Zusammenhalt und achteten auf individuelle Stärken, die sie beim Lösen dieser Aufgaben nach vorne brachte.  Abgerundet wurde der Besuch mit gemeinsamem Brettspiele ausprobieren.

Wer der Mörder letztendlich war und was sich in der Truhe befindet wird natürlich nicht verraten- dazu lohnt sich dann der eigene Besuch in der Stadtbibliothek. Wir bedanken uns herzlich für den tollen Aufenthalt und die nette Betreuung, denn Ashley aus der 5c fasst treffend zusammen: ,,es war ein sehr toller Tag!“.

 

6. Praktikumsmesse

Am Dienstag, dem 14. Mai 2019, öffnete die Löns-Realschule Einbeck ihre Türen für die insgesamt sechste Praktikumsmesse. Die Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs präsentierten die während des dreiwöchigen Betriebspraktikums vor den Osterferien erkundeten Berufe, Einrichtungen und Unternehmen ihren Mitschülerinnen und Mitschülern aus dem 8. Jahrgang, ihren Lehrkräften und allen Interessierten. Spannende Vorträge, kreative Plakate sowie ausgefallene Power-Point-Präsentationen wie auch tolles Anschauungsmaterial aus der Welt der Berufe wurden nach offizieller Eröffnung durch Schulleiter Jörn Kretzschmar vorgestellt.

Viele Schülerinnen und Schüler bilanzierten bei der Praktikumsmesse, dass ihnen das Praktikum bei der Entscheidung für den richtigen Beruf geholfen habe. Manche haben bereits den Weg zu einem Ausbildungsvertrag geebnet. Andere wiederum konnten durch das Praktikum ausschließen, dass sie den erkundeten Beruf ergreifen wollen. Die Entscheidung für den richtigen Beruf ist angesichts der Menge an verschiedenen Ausbildungsberufen, ganz zu schweigen von Studiengängen, auch nicht einfach. Nicht selten wurde daher ein weiteres – freiwilliges – Praktikum als notwendig erachtet.

Doch die Entscheidung für oder gegen einen Beruf hat nicht nur Konsequenzen für die persönliche Zukunft der jungen Menschen. Vielmehr tragen die Schülerinnen und Schüler mit ihrer Entscheidung für einen Ausbildungsberuf und ein Unternehmen bzw. eine Einrichtung in Einbeck und Umgebung in Zeiten des demographischen Wandels und Fachkräftemangels auch eine Verantwortung für die Region, ja ihre Heimat.

Für das leibliche Wohl während der Berufsorientierungs-Veranstaltung sorgte wie immer das Löns-Café, die von engagierten Schülerinnen und Schülern betriebene Schülerfirma.

Die Löns-Realschule dankt allen Gästen, den Unternehmen und Einrichtungen sowie den Schülerinnen und Schülern für eine gelungene sechste Praktikumsmesse.

Juniorwahl zur Europawahl

Heute haben unsere Schüler und Schülerinnen der Klassen 7b, 9b und 10c ihre Stimmen im Rahmen der Juniorwahl abgegeben.

Wie bereits vor zwei Jahren zur Bundestagswahl bereitete eine Klasse im Vorfeld den Wahlraum vor, prüfte gewissenhaft die Wahlbenachrichtigungen der teilnehmenden Klassen und zählte abschließend die Stimmen aus.

Parallel zur Veröffentlichung des offiziellen Ergebnisses der Europawahl, die am kommenden Sonntag stattfinden wird, wird auch das Ergebnis unserer Schule bis dahin hier einzusehen sein.

Im Unterricht der Klassen in den Wochen vor der Wahl drehte sich alles im Fach Politik um verschiedene Wahlspots der Parteien, um europäische Länder und europäische Probleme, die auch Schüler und Schülerinnen beschäftigen – Sicherheit, Frieden, Umwelt, Rassismus, Energiewende und Klimawandel. Eine erste Orientierung zu unterschiedlichen Sichtweisen zu diesen komplexen Themen lieferten online der Wahl-O-Mat und das Tool deinwal.de.

Unsere Schüler und Schülerinnen zeigten sich daran interessiert und wir sind nun auf die Ergebnisse der Wahlen gespannt.

Danke an die Klasse 10c für die engagierte Vorbereitung und Durchführung der Juniorwahl an unserer Schule.

Ich schenke dir eine Geschichte 2019 – Stiftung Lesen

Im Rahmen des Welttages des Buches 2019 war der 5. Jahrgang im Einbecker Literaturhaus zu Gast. Dort durften sie in die Welt der Bücher eintauchen und gemeinsam auf Entdeckungsreise durch die einzelnen Kategorien gehen. So hatte schnell jeder Schüler seine Lieblingsecke gefunden und stöberte beispielsweise bei den Kinder- und Jugendbüchern oder bei den Fantasieromanen nach einem neuen Lieblingsbuch. Abgerundet wurde das Ganze durch ein Quiz, bei dem den Schülern Geschichten vorgelesen bekamen und sie erraten mussten um welche Figur es sich handelt. Am Ende des Besuches gab es dann für jeden Schüler das diesjährige Buch „der geheime Kontinent“ mit Illustrationen von Timo Grubing.

,,Mädchen und Jungen bleiben dran“ Aufbaukurs Löten in der Lernwerkstatt

Mädchen bleiben dran- und Jungen auch! Folgekurs Löten in der Lernwerkstatt voller Erfolg

Am vergangen Donnerstag besuchten neun technikbegeisterte Schülerinnen und ein Schüler des neunten Jahrgangs in Begleitung der FSJlerin Miriam Sievert die Lernwerkstatt des PS. Speichers. Dort konnten sie ihr bereits erlerntes Können aus den ersten Kursen (,,Mädchen schwer auf Draht“ und ,,Jungen schwer auf Draht“) aus dem letzten Jahr  erneut unter Beweis stellen und ausbauen. Im Folgekurs ,,Mädchen bleiben dran“ und ,,Jungen bleiben dran“ wird das Ziel verfolgt die Lust auf Technik zu wecken und auf Berufe in der Metall- und Elektroindustrie hinzuweisen. Mit Hilfe des Bildungsreferenten der Stiftung NiedersachenMetall Herrn Reiner Müller und zwei Auszubildenden der Firma Piller verbauten die Schülerinnen und Schüler auf einer Platine verschiedene elektronische Bauteile wie Transistoren, Widerstände und Dioden, um am Ende ein Herz zum Leuchten zu bringen.  Alle Schülerinnen und Schüler waren sehr begeistert und hatten somit gleich ein passendes Geschenk zum Muttertag.

 

Erfolgreich beim Bierstadt-Lauf 2019

Trotz lausigen Wetters haben auch in diesem Jahr wieder viele Schülerinnen und Schüler und einige Kolleginnen am Einbecker Bierstadt-Lauf teilgenommen.

Michel Kreies aus der 5b lief beim „kleinen Schülerlauf (1,45km) auf Platz 3.
Leonie Hoppert aus der 6a war beim „großen Schülerlauf (2,15km) die Schnellste.
Herzlichen Glückwunsch!!!

Viel Spaß hatten die Kolleginnen auf der Walkingstrecke, auch wenn die Sonne sich leider nicht blicken ließ.