Verabschiedung von Friederike Kraft

Nach einem halben Jahr endete heute das Praktikum von Friederike Kraft an der Löns-Realschule. Sie absolvierte jede Woche an zwei Tagen ein Schulpraktikum der BBS Göttingen im Sportbereich der Schule. Dazu gehörte das Begleiten des Schwimmunterrichts und des allgemeinen Schulsports in allen Klassenstufen, die Übernahme der Mittagsbetreuung und das Unterstützen der Nachmittags-AGs, das Einstudieren des Flashmobs mit den 5. Klassen für das Einbecker Tanztreffen und das am letzten Samstag statt gefundene Schulfest zum 50-jährigen Jubiläum der Schule. Außerdem begleitete Friederike sowohl das Fußball- als auch das Leichtathletikteam zu den Wettkämpfen von Jugend trainiert für Olympia.
Mit einem Präsent und der Einladung immer wieder gerne für Praktika o. ä. an unsere Schule zu kommen, verabschiedeten Rektor Jörn Kretzschmar und Sportfachbereichsleiterin Jaqueline Schütte eine überaus engagierte und hilfsbereite Friederike Kraft.

Besuch der Stadtbücherei

Heute hat die Klasse 5a die Stadtbücherei besucht – das war aufregender als gedacht.

WOW – Es war grandios!

Wow, wir sind völlig platt! Mit so viel Andrang und Engagement von allen Seiten haben wir wirklich nicht gerechnet. Ein Bericht des Schulfestes folgt natürlich noch in den kommenden Tagen. Dieser Beitrag ist erstmal nur zum Danke sagen:

Vielen Dank an…

…alle Schülerinnen und Schüler, die die Stände vorbereitet und betreut haben.

…alle Eltern, die uns tatkräftig an dem Tag unterstützt haben (ohne Sie wäre das Schulfest so nicht machbar gewesen).

…alle Eltern, die für kulinarische Hochgenüsse gesorgt haben (das Buffet war bombastisch).

…alle Kollegen, die in den Projekttagen tolle Beiträge erstellt und diese so wunderbar präsentiert haben.

…unseren Hausmeister, der unser Mann für alles sein musste.

…unseren Spendern und Sponsoren, die uns tolle Preise für die Tombola gestellt haben.

…den Wettergott, der bei drückender Hitze den Regen außen vor gelassen hat.

…den Hüpfburgverleih in Vardeilsen, der uns super beraten und unterstützt hat.

…die Einbecker Morgenpost, die schon einen tollen Bericht über das Schulfest geschrieben hat.

Rezeptbuch der Lönsschule zum Schulfest am 16.06.2018

Die Schülerinnen und Schüler haben an den Projekttagen im Bereich Hauswirtschaft selbst gewählte Rezepte ausprobiert. Alles hat gut geklappt und prima geschmeckt, deshalb wollen wir Ihnen/euch diese nicht vorenthalten.

Zum Nachkochen haben die Schüler ein Rezeptbuch erstellt, das Sie hier downloaden können.

Rezeptbuch Schulfest Lönsschule 2018

Viel Spaß dabei!

 

Wir machen uns startklar für das Schulfest

Projekttage zur Vorbereitung des Schulfestes wurden effektiv genutzt

Das Schulfest zum 50-jährigen Gebäudejubiläum steht vor der Tür und unsere Schülerinnen und Schüler stehen dementsprechend in den Startlöchern. An zwei Projekttagen wurde die Zeit gut genutzt und fleißig vorbereitet, trainiert, ausprobiert und sich kreativ ausgetobt. Die Ergebnisse können dann am Samstag, den 16. Juni von 12-15 Uhr bewundert werden. Die Schülerinnen und Schüler sowie das Kollegium der Löns-Realschule freuen sich auf zahlreiche Besucher!

 

Bewerbungstraining mit Kooperationspartner KWS Saat SE – Teil 1

Am Freitag, dem 1. Juni 2018, absolvierten die Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs der Löns-Realschule Einbeck ein gemeinsames Bewerbungstraining mit Jonas Wielert aus dem Personalwesen des SchulBetrieb Partners KWS Saat SE.

Für viele Ausbildungsberufe beginnt im Sommer 2018 die Bewerbungsphase für den Ausbildungsstart zum 1. August 2019, so auch für die vielfältigen Ausbildungsberufe bei KWS (Agrarwirtschaftlich-technische Assistenten, Industriemechaniker, Industriekaufleute, Pflanzentechnologen usw.).

Diejenigen Schülerinnen und Schüler, die im kommenden Jahr nach Erlangung ihres Realschulabschlusses eine Ausbildung aufnehmen möchten, müssen also bereits in Kürze mit dem Bewerbungsprozess beginnen.

Im Vorfeld der Berufsorientierungsveranstaltung übermittelten die Jugendlichen dem Personalverantwortlichen ihre Lebensläufe und erhielten dann eine Rückmeldung mit Verbesserungsvorschlägen. „Der Lebenslauf ist der Spiegel der Person“, so der Experte. Daher müsse dieser auch aussagekräftig für das Unternehmen sein.

Im Anschluss an den gemeinsamen Austausch über die Lebensläufe und Anschreiben schlüpften die Schülerinnen und Schüler dann in die Rolle der Personalverantwortlichen und erarbeiteten zunächst in Gruppen Fragen, die in einem Bewerbungsgespräch gestellt werden könnten.

Im folgenden Teil wurden diese Fragen in einem simulierten Bewerbungsgespräch gestellt. Die Besonderheit war dabei, dass Wielert in die Rolle des Bewerbers schlüpfte, während die Jugendlichen den Part der Personalverantwortlichen innehatten.

Besonders wichtig sei, so der Personaler in einem abschließenden Plädoyer, in einem Bewerbungsgespräch immer ehrlich und authentisch zu bleiben, sich also nicht zu verstellen, und möglichst viele sinnvolle Informationen über sich selbst mitzuteilen, damit das Unternehmen eine genaue Vorstellung von der Bewerberin bzw. dem Bewerber erhalte.

Im Herbst 2018 wird Teil 2 des Bewerbungstrainings stattfinden, bei dem sich die Schülerinnen und Schüler dann in vertiefenden simulierten Bewerbungsgesprächen versuchen werden und so weiter qualifiziert werden.

Die Löns-Realschule dankt Jonas Wielert und der KWS Saat SE für das Bewerbungstraining und die Unterstützung bei der Berufsorientierung unserer Schülerinnen und Schüler.

Löns-Realschule beim Bezirksentscheid Leichtathletik

Die Jungs der Wettkampfklasse III der Löns-Realschule belegten beim Kreisentscheid in Einbeck Anfang Mai den ersten Platz und konnten sich somit für den Bezirksentscheid am 24. Mai 2018 in Wolfsburg qualifizieren. Folgende Schulen aus dem Bezirksverband gingen an den Start: IGS Helmstedt, Gymnasium Groß Ilsede, OBS an der Deilich Bad Harzburg und das Eichsfeld Gymnasium Duderstadt.
Begonnen wurde der Wettkampf im alten VFL- Stadion nach einer Allgemeinen Begrüßungsrede des Veranstalters mit dem Weitsprung. Hier sprangen Luca (4,93m), Jan Grastorf (4,57m) und Henrik (4,45m) jeder vier tolle Sprünge mit persönlichen Bestleistungen.
Die 75m liefen Philipp (10,45 sec.), Niclas (11,09 sec.) und Cedric Klevenhusen (11,81 sec.).
Die Kugel stießen Cedric Manthei (9,0m), Jannik (6,88m) und Jonathan (6,54m).
Beim Ballwurf (200g) erreichten Henrik tolle 53,8m, Jan Stahlmann 39,7m und Jan Grastorf 38,3m trotz enormen Gegenwindes.
Im Hochsprung erreichten Jan Grastorf 1,50m, Luca 1,45m und Henrik 1,40m.
Als vorletzte Disziplin liefen Philipp in 2:48,30 sec., Tom in 2:57,37 sec. und Jannik in 3:05,65 sec. die 800m-Strecke.
Zum Schluss dieses Wettkampftages standen noch die 4 x 75m-Staffeln an. Hier liefen in der Zeit von 43,23 sec. für die 1. Staffel der Löns-Realschule Philipp, Niclas, Tom und Cedric Klevenhusen und für die 2. Staffel in der Zeit von 42,44 sec.    Finn, Jan Stahlmann, Jonathan und Cedric Manthei. Dabei belegte die 1. Staffel den 5. Platz und die 2. Staffel den 4. Platz.
Bei schönstem sonnigen Wetter ist dieser Sporttag mit einem guten vierten Platz in der Endwertung mit einer langen Busfahrt durch etliche Staus auf der Autobahn zu Ende  gegangen. Müde erreichten wir wieder Einbeck.
Die Sport-Fachbereichsleiterin der Realschule Jaqueline Schütte wurde unterstützt von Daniel Pinto Appel (Klasse 10b), der trotz Abschluss-Prüfungsstress den ganzen Tag die Mannschaft tatkräftig begleitet und unterstützt hat.
Demnächst steht ein Hamburger-Essen in der Schule an als Wiedergutmachung für einen durch den Staus verhinderten Mac Donalds-Besuch und als Dankeschön für die tollen erbrachten Leistungen bei diesen Wettkämpfen!
Unsere Schule wurden von folgenden Schülern der Jahrgänge 2003-2006 vertreten:
Tom Ackermann, Cedric Klevenhusen , Philipp Kleinsorg, Cedric Manthei, Jan Grastorf, Finn Rittgerodt, Jannik Weniger, Niclas Zentner, Henrik Weitze, Jan Stahlmann, Jonathan Franke und Luca Hesse.

Erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb des SSD

Am Samstag, 21. April, traf sich die Wettkampfmannschaft des Schulsanitätsdienstes der Löns-Realschule bei idealem sonnigen Wetter am Henry-Dunant-Haus in Einbeck. Insgesamt wollten sich 8 Mannschaften aus der Region mit anderen messen.
Sehr abwechslungsreiche Aufgaben warteten auf die Teilnehmer. Geschichtliches Wissen und ragen zur Organisation des Roten Kreuzes, Geschicklichkeits- und Wissensspiele waren genauso gefragt wie das Verhalten bei unterschiedlichen 1. Hilfe Situationen, sogenannten Fallbeispielen. Mit viel Kreativität, Teamgeist, Motivation und Fröhlichkeit wurden alle Aufgaben gut gemeistert.
Am Ende wurden alle mit einer Urkunde und einem Präsent für den 2. Platz belohnt. Nach der Siegerehrung hatten sich die Schüler einen Eisbecher für ihr zusätzliches Engagement am Samstag verdient!
Nachfolgend ein paar Impressionen von den unterschiedlichen Aufgaben 😉

 

Leben zur Zeit Jesu

Nachdem der Reli-Kurs der Klasse 5a sich mit dem Leben zur Zeit Jesu beschäftigt hat, durften die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen in die Tat umsetzen. Mit Papier, Buntstiften, Schere und Kleber bewaffnet bastelten sie ein mögliches Dorf zur damaligen Zeit nach. Die Mauer umzäunt das Dorfleben in Palästina, wo Schafe gehütet, getöpfertund geschreinert wird.  Gerade bei den  Synagogen hatten die Kinder besonderen Ehrgeiz und produzierten etwas über das Ziel hinaus. Ihr kleines Dorf ist auf jeden Fall gut bevölkert.

 

Besuch der KWS Saatgut SE in Einbeck

Am Freitag vor einer Woche haben nun die ersten zwei 9. Klassen unserer Schule in diesem Schuljahr die KWS Saatgut SE in Einbeck besucht. Bereits zum 7. Mal konnten sich unsere Schüler und Schülerinnen fachkundig durch Auszubildende der KWS in den Bereichen Technik und Forschung informieren lassen. 

Neben einem Betriebsrundgang und einer Einführungsrunde stand die Arbeit der Auszubildenden im Mittelpunkt des Vormittags – was bedeutet es, eine Ausbildung als Pflanzentechnologe oder als Agrartechnischer Assistent am Standort Einbeck zu machen? In welchen technischen Berufen bildet die KWS in ihrer großzügigen Auszubildendenwerkstatt aus? Nun wissen wir es. Am heutigen Dienstag besuchen dann unsere zwei weiteren 9. Klassen die KWS Saatgut.

Wir bedanken uns hier ausdrücklich bei unserem Schulbetrieb für die freundliche und fachkundige Führung.