Hervorgehobener Artikel

Beste Schülerin/bester Schüler

Foto Marie Bittu

Marie Bittu, Klasse 7b, Ø 1,1

Jan Rother, Klasse 7c

Jan Rother, Klasse 7c, Ø 1,3

Marie und Jan geben seit zwei Jahren das „Ruder der Besten“ nicht aus der Hand.
Erneut bekommen sie ein Urkunde und einen Gutschein für die besten Ergebnisse der Schule.

Dazu gratulieren wir den beiden ganz herzlich! – und: weiter so!

Ernennung zur Beamtin auf Lebenszeit

Beamtin Hesse 2015-07-01 (10)Frau S. Hesse konnte die Urkunde „Ernennung zur Beamtin auf Lebenszeit“ ausgehändigt werden.
Nach dem Studium der Fächer Englisch und Geschichte an der Universität in Hildesheim erfolgte die 2. Ausbildungsphase an der Oberschule in Bad Gandersheim. Zum Sommer 2012 kam Frau Hesse an die Löns-Realschule Einbeck.
Hier unterrichtet sie neben ihren beiden Fächern zusätzlich Politik. Seit zwei Jahren leitet sie eine Klasse, die sie nun zum Abschluss geführt hat.
Zur Ernennung zur Beamtin auf Lebenszeit gratulieren wir ihr ganz herzlich.
Wir wünschen der Kollegin weiterhin viel Freude und Erfolgt bei der Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern.

Einschulung der neuen 5. Klassen

Am Donnerstag, dem 3. September 2015, findet die Einschulung der neuen Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs statt.
Bei schönem Wetter treffen wir uns (im Anschluss an den Schulwechselgottesdienst – Münsterkirche) im Innenhof, bei unbeständigem Wetter im Tiefgeschoss der Löns-Realschule.
Frau Keer und Frau Hesse, die neuen Klassenlehrerinnen freuen sich schon sehr auf die Jungen und Mädchen.

Unterrichtsstart nach den Ferien

Am Donnerstag, dem 3. September 2015, beginnt das neue Schuljahr.
Für die Jahrgänge 6 – 10 startet der Schulbetrieb um 7:40 Uhr (NEU!).
Neue Schülerinnen und Schüler melden sich bitte im Sekretariat.
Am Donnerstag und Freitag ist Klassenlehrerunterricht. Traditionell findet an diesen Tagen der Lions-Quest-Tag, für einige Klassen auch ein Methodentag statt; ebenso kommt der Fotograf, um die Schülerfotos anzufertigen.

Personalveränderungen an der Löns-Realschule (Teil 6)

Herr Burghardt, FSJ

Herr Burghardt, FSJ

Mit Beginn des Schuljahres 2014/2015 nahm Herr Marc Burghardt seine Tätigkeit als FSJ-ler an der Löns-Realschule auf. Wie in den Jahren zuvor kam Herr Burghardt über den Einbecker Sportverein zu uns. Herr Burghardt leistet sein “Freiwilliges Soziales Jahr” sowohl beim ESV, an der Teichenweg-Grundschule und an der Löns-Realschule. Im Bereich Sport unterstützte  er die Lehrkräfte der Schule 13 Stunden pro Woche, indem er den Pausensport organisierte, die Schülerinnen und Schüler bei Sportwettkämpfen begleitete, aber auch administrative Tätigkeiten übernahm. Das Freiwillige Soziale Jahr war für Herrn Burghardt der Einstieg in den Lehrerberuf, den er gern ergreifen möchte.

Personalveränderungen an der Löns-Realschule (Teil 5)

Fünf Feuerwehrverträge enden zum 23.07.2015.
Im ersten Halbjahr halfen uns Herr Felsner im Fachbereich Werken und Frau Below mit den Fächern Englisch und Mathematik aus.
Mit Beginn des 2. Halbjahres unterstützen uns Frau V. Boxberger mit den Fächern Biologie, Kunst und Hauswirtschaft; Herr I. Swieter übernahm in der Zeit des Erziehungsurlaubs die Deutschstunden von Herrn Holzkamp und erteilte ebenfalls Biologieunterricht. Herr M. Schollmeyer war nur 8 Wochen im Haus und half uns, die Fächer Werte/Normen, Erdkunde und Wirtschaft abzudecken.

Allen drei Kollegen danken wir ganz herzlich für ihr Engagement – wir wünschen ihnen, dass sie bald eine Festanstellung erhalten.

Personalveränderungen an der Löns-Realschule (Teil 4)

RüsselFrau Henrike Rüssel verlässt die Löns-Realschule Einbeck zum Sommer 2015, um das neue Schuljahr an der HRS Thomas-Mann in Northeim zu arbeiten. Nach ihrer Ausbildung an einer KGS in Kassel nahm sie im Sommer 2010 ihre erste Stelle bei uns an der Schule an. Frau Rüssel übernahm eine 7. Klasse und erteilte die Fächer Deutsch, Geschichte, Erdkunde und Politik. Viele Jahre war sie für die Schülerbücherei im Hause verantwortlich. Sie war aktives Mitglied verschiedener Arbeitskreise und unterstützte so nachhaltig die Weiterentwicklung der Schule. Nach dem erfolgreichen Absolvieren der Probezeit wurde sie im Juni 2013 zur Beamtin auf Lebenszeit ernannt. Ihre Familienplanung führte schließlich dazu, dass sie im Sommer 2013 ihre erfolgreiche Arbeit an der Schule unterbrechen musste. Nach der Erziehungszeit für die beiden Kinder wird sie nun erneut als Lehrkraft aktiv.
Aufgrund der räumlichen Entfernung zwischen Wohn- und Arbeitsort wird eine Rückkehr an die Löns-Realschule nicht möglich sein, was wir sehr bedauern.
Mit Frau Rüssel verlieren die Schülerinnen und Schüler eine geschätzte und moderne Lehrkraft, die Kolleginnen und Kollegen eine engagagierte Mitstreiterin und die Schulleitung eine verantwortungsbewusste Fach- und Klassenlehrerin.
Wir wünschen unserer Kollegin weiterhin viel Spaß und Erfolg in ihrer Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern!

Personalveränderungen an der Löns-Realschule (Teil 3)

Bossmann-Henkel 2015-07-20Auch Frau Britta Bossmann-Henkel verlässt die Löns-Realschule Einbeck zum Sommer 2015, um im neuen Schuljahr an der Oberschule Dransfeld zu arbeiten.
Frau Bossmann-Henkel studierte an der Universität in Hildesheim die Fächer Deutsch und Kunst für das Lehramt an Haupt- und Realschulen. Im Anschluss daran absolvierte sie die 2. Ausbildungsphase an der Voigt-Realschule in Göttingen. Zwei Feuerwehrverträge schlossen sich an, bis sie zum Sommer 2008 ein Einstellungsangebot für die Löns-Realschule Einbeck erhielt.
Hier übernahm sie 5. Klasse, die sie bis zum 9. Jahrgang führte. Die Lehrkraft erteilte die Fächer Deutsch, Geschichte, Kunst und Politik. Mit Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtkurses Kunst gestaltete sie das Gebäude farbenfroh mit Großbilder, Mosaiken und Wandverzierungen. Die Theater-AG – sowohl für Schülerinnen und Schüler als auch für Lehrkräfte – gestaltete mehrfach kleine Theaterstücke und Aufführungen anlässlich der Verabschiedungen. Frau Bossmann-Henkel war aktives Mitglied verschiedener Arbeitskreise und unterstützte so nachhaltig die Weiterentwicklung der Schule. Nach dem erfolgreichen Absolvieren der Probezeit wurde sie im März 2011 zur Beamtin auf Lebenszeit ernannt. Ihre Familienplanung führte schließlich dazu, dass sie im Sommer 2013 ihre erfolgreiche Arbeit an der Schule unterbrechen musste. Nach der Erziehungszeit für die beiden Kinder wird allerdings nicht an die Löns-Realschule zurückkehren, da die räumliche Entfernung zwischen Wohn- und Arbeitsort zu groß ist.
Mit Frau Bossmann-Henkel verliert die Schule eine sehr engagierte Lehrkraft.
Wir wünschen unserer Kollegin weiterhin viel Spaß und Erfolg in ihrer Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern!

Personalveränderungen an der Löns-Realschule (Teil 2)

Drei Kolleginnen werden zum neuen Schuljahr auf eigenen Wunsch von der Schule versetzt.

LangeAm 05.11.2007 wurde Frau Annalena Lange – damals noch unverheiratete Effe – als Lehramtsanwärterin des Lehramtes Grund-, Haupt- und Realschulen in den Schuldienst des Landes Niedersachsen eingestellt.
Mit den Fächern Deutsch und evangelische Religion startete sie ihre Ausbildung an der Löns-Realschule Einbeck.
Bereits nach dem erfolgreichen Ablegen der 2. Staatsprüfung konnte der jungen Kollegin zum 23.03.2009 ein Feuerwehrvertrag angeboten werden, der bis zum Ende des Schuljahres 2008/2009 mit einem vollen Stundenumfang verlängert wurde.
Am 16.05.2009 heiratete die Kollegen und trug nun den Namen Lange.
Zum 03.08.2009 konnte Frau Lange eine feste Stelle an der Löns-Realschule angeboten werden. Bereits im ersten Schuljahr nahm die Kollegin an einer Fortbildung teil, um sich zum SV-Lehrer ausbilden zu lassen. So übernahm sie im Sommer 2010 die Leitung der SV mit einem weiteren Kollegen zusammen.
Im Rahmen dieser Tätigkeit oblag ihr die Organisation von Veranstaltungen für und mit den Schülern. Ein erstes wichtiges Projekt war der Weihnachtsbasar, der inzwischen traditionell aller zwei Jahre durchgeführt wird.
Ihre erfolgreiche Tätigkeit als Fach- und Klassenlehrerin musste Frau Lange 2011 unterbrechen. Nach dem Mutterschutz- und Erziehungszeit kehrte Frau Lange zum 2. Halbjahr 2011/2012 an die Schule zurück und setze ihre Tätigkeit fort. Inzwischen unterrichtete sie neben den Ausbildungsfächern auch die Fächer Werte/Normen, Hauswirtschaft und Erdkunde.
Zum 04.03.2013 erfolgte die Ernennung zur Beamtin auf Lebenszeit. Zum Ende des Schuljahres 2012/2013 ging Frau Lange erneut in den Mutterschutz, aus dem sie im Februar 2015 zurückkehrte und ihren Dienst wieder aufnahm.
Nun jedoch hat die Kollegin den berechtigten Wunsch geäußert, die familiäre Situation mit der schulischen Arbeit besser koordinieren zu können. Der Versetzungsantrag wurde daher von der Landesschulbehörde genehmigt. Mit Beginn des Schuljahres 2015/2016 wechselt Frau Lange an die Oberschule Delligsen.
Für die erfolgreiche Arbeit mit den Schülerinnen und Schüler danken wir der Kollegin an dieser Stelle ausdrücklich.
Für den Start an der neuen Schule wünschen wir ihr viel Erfolg und weiterhin große Freude bei der Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern.

Personalveränderungen an der Löns-Realschule (Teil1)

Insgesamt 13 Kolleginnen und Kollegen haben die Löns-Realschule im laufenden Schuljahr 2015/2016 verlassen. In den nächsten Wochen stellen wir an dieser Stelle die verschiedenen Lehrkräfte noch einmal genauer vor.

 

Den Start hatten Frau Emmendörffer-Bülau gemacht, die noch während der Präsenztage an die Grundschule Drüber versetzt wurde, um dort als Schulleiterin zu wirken. (Wir berichteten.)
Frau A. Isic verließ die Schule zum Februar. Sie war von der Rainald-von-Dassel-Oberschule abgeordnet und wurde im Anschluss an ihre Tätigkeit ihrem Wunsch entsprechend nach Seesen versetzt. Herr Felsner, der uns im 1. Halbjahr als Feuerwehrlehrer aushalf, genießt inzwischen wieder seinen Ruhestand. (Wir berichteten.)
Frau S. Tecklenburg beendete ihre Ausbildungszeit bei uns und unterrichtet nun an der HRS Kreiensen. (Wir berichteten)
Herr Bernd Melle verließ uns zum Februar 2015 aus persönlichen Gründen.
Frau R. Tatje, Kollegin von 1981 bis 2010, wurde in den Ruhestand versetzt.