Multiplikatorenprojekt “Lieber frei als high”

Kürzlich nahmen wieder einige Schüler und Schülerinnen des 10. Jahrgangs am Vorbereitungsseminar zum Suchtpräventionsprojekt “Lieber frei als high” teil. Diese fest im Veranstaltungsplan der Lönsschule verankerte Maßnahme wird besonders gern von Schülern genutzt, die sich im Umgang mit (Kinder-)Gruppen erproben wollen. Einige von ihnen sind bereits als Teamer in der ortsansässigen Jugendkirche aktiv oder engagieren sich als Trainer im Sportverein, anderen steht der erste Schritt in eine verantwortungsvolle Rolle unmittelbar bevor.

So erleben die 10.-Klässler das Projekt, das im Rahmen von jeweils 1 Doppelstunde an vier aufeinanderfolgenden Tagen im 6. Jahrgang durchgeführt wird, als äußerst gewinnbringend für sich. Sie bekommen Einblicke in Gruppendynamiken aus der “Lehrerperspektive”, setzen sich mit ihrer eigenen “Außenwirkung” auseinander und überprüfen die eigenen soft skills wie Teamfähikgeit, Verlässlichkeit etc.
Die Resonanz der Schüler aus den 6. Klassen ist sehr positiv, sie wünschen sich solche Unterrichtsformen, in denen Mitschüler Inhalte für sie aufbereiten, noch öfter. U.a. können diese Rückmeldungen bei den 10.-Klässlern dazu führen, ihren Berufswunsch zu festigen bzw. zugunsten einer sozialen/pädagogischen Tätigkeit zu verändern.
Wir bedanken uns bei folgenden Schülern für ihr Engagement:
Richard Astraukis, Paul Nörtemann, Milan Schoppe, Roman Schwab, Tim Zwetkow, Lea Christ, Luisa Eggers, Karina Hartmann, Jennifer Hübner, Anna Sofia Kiouka, Katharina Kosjak, Meysa Oso, Jana Süßenbach, Lara Stansch und Svenja Thiemann.

2015-02-19 08.31.20

Klasse 10b “verinnerlicht” DNA-Modelle

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10b haben sich eigenständig in Gruppen den DNA-Aufbau erarbeitet und anschließend mit Fruchtgummis, Lakritze und Zahnstochern jeweils eigene DNA-Strukturmodelle entwickelt. Jede Gruppe stellte ihr Modell zuerst liegend vor. Im Anschluss wurde jeweils durch vorsichtiges Drehen die dreidimensionale Doppelhelix-Struktur verdeutlicht. Zum Schluss wurden die Bestandteile der Modelle von den Schülerinnen und Schülern “verinnerlicht”.

Benjamin Behrens – Teilnehmer am Vorlesewettbewerb des Landkreises

Am Mittwoch, dem 2015-02-11, fand in Northeim der Kreisentscheid des Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels statt.
Für die Löns-Realschule startete Benjamin Behrens aus der Klasse 6b. Mit einer hervorragenden Leistung vertrat er dort die Löns-Realschule.

Hier das Gruppenfoto:
Kreisentscheid 2014-02-11 Gruppenfoto

Hier der vollständige Artikel aus der HNA:

Kreisentscheid 2014-02-11

Gute Ergebnisse bei „Jugend trainiert für Olympia“ im Gerätturnen

Am 12. Februar 2015 fand der Bezirksentscheid im Gerätturnen in Vechelde statt.IMG-20150212-WA0004

Die Löns-Realschule startete mit einer Mannschaft, die aus den Schülerinnen Janet Ulczok, Nadja Siebold, Carolina Lerche, Finja Heise und Anisa Nezirovska bestand. In dieser Wettkampfklasse mussten Übungen an den Turngeräten Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden gezeigt werden, die dann nach IMG-20150212-WA0007ihrer Ausführung bewertet wurden. An jedem Gerät konnten die Turnerinnen bis zu 16 Punkte für eine perfekte Ausführung erreichen. Janet zeigte sehr gute Übungen, sodass sie an jedem Gerät mindestens 15 Punkte in das Mannschaftsergebnis einbringen konnte. Die anderen steuerten ebenfalls hohe Wertungen bei, sodass die Mannschaft insgesamt auf dem 4. Platz landete. Zwar wurde das Treppchen nur knapp verpasst, allerdings ist diese Platzierung bei einem starkeIMG-20150212-WA0005n Teilnehmerfeld aus insgesamt zehn Mannschaften sehr erfreulich. Die Schülerinnen haben die Löns-Realschule erfolgreich vertreten und freuen sich bereits auf das nächste Jahr.

Profilunterricht im Jahrgang 9 startet

“Einschulung” der besonderen Art hatte heute die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen der Löns-Realschule Einbeck sowie der Oberschule Bad Gandersheim. Die Kolleginnen und Kollegen der BBS Einbeck begrüßten die Jugendlichen und starteten mit ihnen in die Profilausbildung.
Gesundheit und Soziales, Wirtschaft sowie Technik sind die Ausbildungsfächer, in denen die Schülerinnen und Schüler nun zwei Jahre beschult werden.

Schnupperkooperation mit der BBS Einbeck startet

Die Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen lernen in den nächsten 8 Wochen die verschiedenen Berufsfelder der BBS Einbeck näher kennen: Einblick nehmen die Jungen und Mädchen in die Bereiche Wirtschaft, Gesundheit und Soziales sowie Technik. Jeweils zwei Tage werden Lehrkräfte der BBS diese Ausbildungsbereiche näher vorstellen. Die Schülerinnen und Schüler sollen so in die Lage versetzt werden, eine gut überlegte Entscheidung für die Profilwahl im Jahrgang 9 zu treffen.

Lions-Quest-Tag

Am ersten Schultag fand traditionell der 2. Lions-Quest-Tag für die Schülerinnen und Schüler der Löns-Realschule statt. Der Lions-Quest-Tag gibt den Schülern der Klassen 5 bis 10 die Möglichkeit, sich mit Themen wie Selbstvertrauen, Wahrnehmung und Mitteilung von positiven und negativen Gefühlen, Umgang mit Fehlern, Ärger mit Freunden, Ursachen für die Entstehung von Stress, Möglichkeiten zur Stressbewältigung, Werte und Ziele im Leben intensiv auseinanderzusetzten. Dabei bekommen die Schüler die Gelegenheit, ihre eigenen Gefühle zum Ausdruck zu bringen, die Gefühle der anderen wahr- und ernstzunehmen und eine gemeinsame Lösung anzustreben.
Hier einige Impressionen:

Veränderungen im 2. Halbjahr – 2. Teil

Mit Beginn des neuen Halbjahres nehmen 4 Kolleginnen und Kollegen ihren Dienst an der Löns-Realschule in Einbeck auf.
Lange

Aus der Erziehungszeit kehrt Frau Lange nun wieder in den Schuldienst zurück. Sie wird in verschiedenen Klassen Werte/Normen bzw. Religion unterrichten. Hinzu kommen Erdkunde und Geschichte.

 

Below

Frau D. Below konnten wir aufgrund der guten Ausbildungsergebnisse eine Stelle anbieten. Nach der Ausbildungszeit kann sie so ihre Klassen auch im 2. Halbjahr weiterführen. Sie erteilt die Fächer Mathematik, Englisch und in einer Klasse das Fach Werte/Normen.

 

Frau Boxberger

Frau Boxberger

Herr Swieter

Herr Swieter

Neu ins Kollegium kommen zwei junge Lehrkräfte, die als “Feuerwehrlehrer” ab 4. Februar 2015 an der Löns-Realschule beschäftigt werden.
Herr I. Swieter wird in den Fächern Deutsch, Biologie, Werte/Normen und Erdkunde arbeiten.
Frau V. Boxberger unterstützt uns die nächsten Monate in den Bereichen Kunsterziehung, Hauswirtschaft und Biologie.

Allen vier Lehrkräften wünschen wir einen guten Start ins neue Halbjahr und viele tolle Erlebnisse bei der Arbeit mit unseren Schülerinnen und Schülern.

 

Veränderungen im 2. Halbjahr

Mit dem 1. Halbjahres endete für einige Kolleginnen und Kollegen die Zeit an der Löns-Realschule.

Isic2So verlässt uns Frau A. Isic wieder. Sie war für ein halbes Jahr von der Rainald-von-Dassel-Oberschule zu uns abgeordnet. Epochal hat sie die Fächer Geschichte, Politik, Wirtschaft und Erdkunde in den Jahrgängen 7 bis 8 erteilt.
Nun wird sie ihrem Wunsch entsprechend an die Oberschule nach Seesen versetzt.

Frau Below

Frau Below

Frau Tecklenburg

Frau Tecklenburg

Ihre Ausbildung beendet haben Frau D. Below und Frau S. Tecklenburg. Beide Kolleginnen waren 1,5 Jahre im Hause, um die zweite Ausbildungsphase zu absolvieren.
Frau Below wurden in den Fächern Englisch und Mathematik ausgebildet. Als Mentoren standen ihr Herr Barthels und Frau Dreyer-Demburg zur Seite.
Frau Tecklenburg wurde in den Fächern Mathematik und Wirtschaft ausgebildet; betreut wurde sie von Frau Nitsche und Herr Holzkamp.
Beide Kolleginnen haben ihre 2. Staatsprüfung erfolgreich abgelegt und konnten eine Anstellung in Niedersachsen erhalten. Gern hätten wir beide Lehrerinnen behalten! Da wir jedoch nur eine Stelle ausschreiben konnten, wird Frau Tecklenburg ab 4. Februar 2015 das Kollegium der Haupt- und Realschule in Kreiensen verstärken, Frau Below kann weiter an der Löns-Realschule ihren Dienst versehen.

Allen drei Kolleginnen danken wir ganz herzlich für ihre Dienste im Interesse der Schülerinnen und Schüler; wir wünschen ihnen an ihren neuen Schulen alles Gute und viel Erfolg bei der Arbeit mit den Jugendlichen.

Felsner

Aus dem Ruhestand “reaktiviert” wurde Herr Felsner, der die 5. Klassen im Fach Werken unterrichtete. Dafür danke wir ihm nochmals ganz herzlich.
Nun kann er sich wieder ganz seinen Hobbys widmen!!! Viel Spaß dabei!