Löns-Realschule mit erfolgreicher Teilnahme am Basketballturnier

 

RuWK-BB 2014_4 RuWK-BB 2014 1. PlatzAm Mittwoch, dem 26.03.2014, fand in der Stadionsporthalle das alljährliche Schulbasketballturnier statt. Ausrichter war die Goetheschule Einbeck, welche mit einem DJ für eine gute Stimmung sorgte.

Die Löns-Realschule nahm mit einer Mannschaft aus dem 6. Jahrgang teil. In den Spielen zeigten die Schüler, was sie im WPK Basketball gelernt haben.

Die Defensive stand durchweg sicher und unter dem eigenen Korb wurde gut gerebounded. Anschließende Fast-Break-Angriffe wurden mit schönen Korblegern sicher abgeschlossen. Auch selbstinitiierte Angriffe führten oft zum Erfolg.

Das Auftreten als geschlossene Einheit machte es den gegnerischen Teams sehr schwer, zu Punkten zu kommen.

Im Mittelpunkt stand aber natürlich auch der Spaß, welcher mit einer gesunden Portion Ehrgeiz stets vorhanden war.

Insgesamt war es ein erfolgreiches Turnier für unsere Mannschaft, welche sich verdient zum Turniersieger krönte!

Sponsorenlauf

Nachdem im Spätsommer alle Klassen, bei strahlendem Sonnenschein oder bei strömendem Regen, am Sponsored Run teilgenommen haben, können wir nun mitteilen, dass die erfreuliche Summe von 3502,43 Euro zusammen gekommen ist.

Einige Klassen haben dabei Spitzenzahlen an Runden absolviert. Die Klasse 7c ist insgesamt 396 Runden um den Sportplatz gelaufen und hat damit den 3. Platz im Schulranking erreicht. Die Klasse 8c ist 404 Runden gelaufen und hat damit den 2. Platz belegt. Mit vier Runden mehr landet die Klasse 7b auf dem 1. Platz.

Auch einige Schülerinnen und Schüler möchten wir nochmal besonders aufgrund ihrer Einzelleistungen hervorheben. William Pohl hat innerhalb nur einer Stunde 26 mal den Sportplatz umrundet. 27 Runden sind Carolina Naujoks und Gideon Pasche gelaufen. Die meisten Runden der Schule hat Melvin Plautz mit 28 Runden absolviert.

Verwendung findet der Betrag an unterschiedlichen Stellen. Zum einen wird Dennis Mevers, der ein Freies Soziales Jahr im Sport an der Schule absolviert, bezahlt. Er organisiert unter anderem die Sportabzeichenteilnahme und den Pausensport, der bei den jüngeren Schülern sehr beliebt ist. Zum anderen ist der Bau einer Boulderwand an der Sporthallenrückseite in Planung. Das Sekretariat soll mit verschiedenen Ballarten ausgestattet werden, die sich die Schülerinnen und Schüler in den Freistunden ausleihen können. Zudem plant die Schülervertretung weitere sport- und spaßrelevante Anschaffungen.

Ganz herzlich möchten wir uns bei allen Läuferinnen und Läufern und bei allen Sponsoren aus dem Familien- und Freundeskreis unserer Schülerschaft bedanken, die dies ermöglicht haben!

 

Eine saubere Sache

Unser zehnter Jahrgang hat zum Ende des ersten Halbjahres im Chemieunterricht im Schülerversuch Seife hergestellt. Einige mit duftenden Ölen, einige „einfach nur so“.

Da die altbewährte Kernseife immer mehr aus den Geschäften (und Köpfen) verschwindet, konnten die Schülerinnen und Schüler dieses Reinigungsmittel kennen lernen.

Vor vielen Jahren haben sich Menschen damit gewaschen, die Haare und sogar Wäsche gereinigt – ein Allroundmittel, eine einfache, aber auch sehr effiziente Methode der Hygiene.

Welcher Aufwand dahinter steckt, wie gut man zum Ergebnis kommen kann und welche Hürden zu nehmen sind, hat dieser Versuch deutlich gemacht.

Dieser Versuch gehört zum Abschnitt „Organische Chemie“.

Personalveränderungen zum 2. Halbjahr

Mit Beginn des 2. Schulhalbjahres kam es zu personellen Veränderungen an der Löns-Realschule.
Pahl Seelen von

Frau von Seelen und Herr Pahl kehrten nach der Abordnung für ein halbes Jahr an ihre Stammschule zurück. Für die Unterstützung im 1. Halbjahr danken wir beiden ganz herzlich.

 

 

Dormeyer Holzkamp

 

Herr Holzkamp, bisher in Teilabordnung bei uns im Hause, konnte komplett für die Löns-Realschule gewonnen werden.
Der Feuerwehrvertrag für Frau Dormeyer wurde verlängert, sodass die Kollegin ihre Klassen weiterhin unterrichten kann.
Schulz

Ganz neu ins Haus gekommen ist Frau Schulz. Frau Schulz unterstützt uns in den Fächern Deutsch und Englisch, Kunst und Wirtschaft. Frau Schulz hat bisher an einer Oberschule in Niedersachsen gearbeitet und kommt nun aufgrund persönlicher Umstände nach Einbeck und an die Schule. Wir wünschen ihr einen guten Start und viele Erfolg bei der Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern.